So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 33193
Erfahrung:  Erfahrung in der Bearbeitung vertragsrechtlicher Mandate.
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, hallo, ich lebe in Berlin und muss umziehen. mein

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: hallo, ich lebe in Berlin und muss umziehen. mein jetziger Vermieter will mich ab 01.06.20 aus der Wohnung klagen. die Schwierigkeiten durch Corona erkennt er nicht an. Deshalb habe ich mir eine Wohnung gesucht, jedoch liegt diese leicht über meinem Budget. Ich hatte Panik... Jetzt habe ich den neuen Mietvertrag erhalten und unterschrieben, abgesandt zur neuen Verwaltung. Es wurde eine Änderung am Mietvertrag vorgenommen, da nicht alle relevanten Details im Mietvertrag aufgeführt waren. Nun soll ich den Vertrag mit den Änderungen unterschreiben. Bis jetzt liegt kein Vertrag mit beiden Unterschriften vor. Ist es für mich jetzt möglich den Rücktritt zu erklären und nicht zu unterschreiben? Danke für Ihre Rückmeldung. Mit freundlichen Grüßen Nicole Pieper
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Es liegt schon ein Urteil bzgl. Eigenbedarf ab 01.06.20 von meinem jetzigen Vermieter vor.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Unter den gegebenen Umständen sind Sie an den Mietvertrag rechtlich noch gar nicht gebunden, denn ein Mietvertrag ist noch gar nicht rechtswirksam begründet worden.

Ein Mietvertragsschluss setzt nämlich eine abschließende Einigung der Vertragsparteien über sämtliche vertragswesentlichen Punkte und Umstände voraus.

Daran fehlt es hier aber: Wenn nämlich die Gegenseite Änderungen an dem Mietvertrag vorgenommen hat, dann müssen Sie diesen Änderungen auch ausdrücklich zustimmen.

Rechtlich ist daher die Übersendung des Mietvertrages an Sie mit den Änderungen ein neues Angebot auf Abschluss eines Mietvertrages.

Dieses Angebot können Sie nun annehmen oder ablehnen - dies steht Ihnen gänzlich frei.

Möchten Sie einen Mietvertrag zu diesen neuen und abgeänderten Konditionen daher nicht schließen, so können Sie dies dem Vermieter auch ausdrücklich so mitteilen!

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Vertragsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
DANKE! Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende!

Sehr gern geschehen!

Haben auch Sie ein schönes Wochenende.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt