So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 12395
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Folgender Sachverhalt, ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,Folgender Sachverhalt, ich habe diese Jahr im Januar einen Vertrag in einem Fitnessstudio fitfabrik.at in Wien abgeschlossen, weil ich von dort aus gearbeitet habe. Nun bin ich seit September wieder in München und kann den Vertrag nicht weiter nutzen. Wie komme ich am besten aus diesem raus und welche Rechte habe ich diesen durch ein evtl. Sonderkündigungsrecht zu kündigen?
Grüße
Florian K.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts ist die Rechtslage wie folgt einzuschätzen:

Ich bedaure Ihnen mitteilen zu müssen, ein Sonderkündigungsrecht nur in den Ausnahmefällen wie Krankheit, Veränderungen des Vertrags seitens des Fitnessstudios etc. gewährt wird.

Ein Umzug aus privaten und/oder geschäftlichen Gründen wird nicht als Sonderkündigungsrecht im Falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung akzeptiert.

Es bleibt Ihnen daher nur die Möglichkeit, den Vertrag ordnungsgemäß zu kündigen und auf die Kulanz des Studios zu hoffen und zu versuchen, einen Teil des Betrags aufgrund des Umzugs zu erlassen.

Aus rechtlicher Sicht haben Sie hier kaum Möglichkeiten.

Am "erfolgsversprechendsten" wäre noch, wenn Ihnen ein Arzt attestiert, dass Sie nicht mehr trainieren dürften.

Ich bedaure Ihnen keine positivere rechtliche Einschätzung übermitteln zu können, würde mich jedoch gleichwohl über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Bemühungen und die Vornahme meiner rechtlichen Ausführungen freuen.

Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.

Mit freundlichenGrüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

RA Traub und weitere Experten für Vertragsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.