So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 11824
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Letztes Jahr verkaufte ich mein Hotel an einen

Kundenfrage

letztes Jahr im August verkaufte ich mein Hotel an einen Bauunternehmer. Bei Notartermin fragte mich der Notar was aus dem Haus werden würde? Klar, deutlich und unmissverständlich antwortere ich:" Mein letzter Wille für das Haus, Eigentumswohnungen". Dann bei Vorlesung der Abschrift war ich mir über das vom Notar eingesetzte Synonym " beabsichtigt " nicht bewusst. Der Satz lautet: " Der Käufer beabsichtigt Wohnungen oder Eigentumswohnungen zu erstellen"!

Der Bauunternehmer hat bis heute keinen Bauantrag gestellt; stattdessen leben Monteure aus Osteuropa darin = Hostel, Boarding Haus. Das war nie mein Wunsch.

Weshalb schreibt ein Notar nicht klar und deutlich was der Verkäufer vom Käufer in dieser Hinsicht wünscht?
Noch einmal: Mein Wille sind Eigentumswohnungen, deshalb habe ich es an den Herrn verkauft.

Ich danke für Ihre Bemühung ***

Gepostet: vor 27 Tagen.
Kategorie: Vertragsrecht
Experte:  RA Traub hat geantwortet vor 27 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.
Bitte erlauben Sie mir zur Vermeidung von Missverständnissen folgende Nachfrage:
Habe ich richtig verstanden, dass keine Vorgabe für den Käufer für einen Umfang im Vertrag enthalten waren?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies gern über den Premiumservice hinzubuchen. Ich vereinbare dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.

Sehr geehrter Herr Dr. Traub,

guten Morgen. Im Vertrag steht: Der Käufer beabsichtigt, das Gebäude umzubauen und Wohnugen zu errichten.

Das ist alles was Ihn, den Bauunernehmer betrifft. Es gibt diesbezüglich "keinen Umfang im Vertrag".

Ich weiss, das alles ist etwas seltsam.

Vielen Dank ***** ***** Traub. ‚***

Experte:  RA Traub hat geantwortet vor 26 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts ist die Rechtslage wie folgt einzuschätzen:
Sofern nicht zwingend der Umbau zu Wohnungen verpflichtender Vertragsbestandteil war, können Sie den Verkäufer nicht dazu zwingen.

Auch ist der Begriff "beabsichtigt Wohnungen zu errichten" eine unbestimmte Formulierung bzgl. Zeit und Vorgehen.

Hier hätte ein Anwalt zu Ihren Gunsten eine sichere Formulierung fertigen müssen.

Ein Notar ist hierzu nicht verpflichtet. Er beurkundet das, was die Parteien wollen.
Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Experte:  RA Traub hat geantwortet vor 23 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-