So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 11508
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Sehr geehrter Anwalt, Ich habe gerade ein Haus plus

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrter Anwalt, Ich habe gerade ein Haus plus Grundstück gekauft, Notar Termin war bereits. Ich hatte einen Finanzberater der sich gekümmert hatte, dann kam ein zweiter Finanzberater der fähiger und schneller war und alles zum Erfolg gebracht hat. Da der erste keine Ruhe gegeben hat und wissen wollte was jetzt weiter passiert habe ich ihn darüber informiert das ein zweiter Finanzberater den Abschluss getätigt hat... da auch die Konditionen besser waren jetzt will der erste Finanzberater für seine mühen eine Vergütung... kann er das verlangen? Mit freundlichen Grüssen *******

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Bitte erlauben Sie mir zur Vermeidung von Missverständnissen folgende Nachfrage:

Was genau hat der erste Finanzberater getan? Gibt es einen Vertrag mit dem Finanzberater?

Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies gern über den Premiumservice hinzubuchen. Ich vereinbare dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr.Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Danke für die Antwort, er hat die Unterlagen die er bekommen hat zusammengestellt und alles bereitgestellt um es der Bank zu übermitteln, zuvor hat er ein Gespräch mit mir geführt.
Eine Schufa Abfrage hat auch schon statt gefunden da er seiner Meinung nach eine Ablehnung von einer Bank bekommen musste um dann eine komplett Finanzierung von der Förderbank zu erwirken... doch das war mir zu unsicher er sprach von einer 50% tagen Chance und das keine andere Bank finanzieren würde. doch am ende bei dem anderen Berater hat es mit der Allianz geklappt
Es gibt keinen Vertrag, nur einen unterzeichnete Selbstauskunft wo die Erlaubnis erteilt wurde die Schufa abfrage durch zu führen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts ist die Rechtslage wie folgt einzuschätzen:
Sie können sich darauf berufen, dass kein Vertrag geschlossen wurde.

Somit gibt es auch keine Anspruchsgrundlage. Denn ein Vertrag würde diese begründen.

Da weder Leistungen noch Preis benannt sind, können Sie ein Zahlungsverlangen ablehnen (Anlehnung an die §§ 145 ff. BGB).
Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Danke schön für die Antwort, gerne bewerte ich sie :-)

Gerne.

RA Traub und 3 weitere Experten für Vertragsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.