So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 29444
Erfahrung:  Erfahrung in der Bearbeitung vertragsrechtlicher Mandate.
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Ich habe etwas bestellt und

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,
Ich habe etwas im Internet bestellt und fehlt ein Artikel in Höhe von 2000 euro .
Ich habe das Paket unter Zeugen geöffnet und Fotos davon gemacht.Die Firma verlangt von mir,zu Polizei zu gehen oder sie machen nichts !!!Bin ich verpflichtet, zur Polizei zu gehen ?Mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, Sie sind nicht verpflichtet, zur Polizei zu gehen.

Da Sie anhand der Zeugen unter Beweis stellen können, dass der bestellte Artikel fehlt, hat die Firma Ihnen diesen Artikel nunmehr nachzuliefern.

Die Firma trägt nämlich unter den hier vorliegenden Umständen die Gefahr des Verlustes und des zufälligen Untergangs.

Dies ergibt sich auch der Verbraucherschutzbestimmung des § 475 Absatz 2 BGB.

§ 447 Absatz 1 (=dieser regelt den Versendungskauf, wie hier) gilt mit der Maßgabe, dass die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung nur dann auf den Käufer übergeht, wenn der Käufer den Spediteur, den Frachtführer oder die sonst zur Ausführung der Versendung bestimmte Person oder Anstalt mit der Ausführung beauftragt hat und der Unternehmer dem Käufer diese Person oder Anstalt nicht zuvor benannt hat.

Das bedeutet, dass die Firma Ihnen den Artikel nachzuliefern hat, da diese das Risiko des Verlustes des Artikels trägt.

Sie sind daher auch überhaupt nicht rechtlich verpflichtet, zur Polizei zu gehen.

Nehmen Sie bitte Ihre Bewertung vor, indem Sie oben die Bewertungsterne (=3-5 Sterne) anklicken, wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit nachfragen!

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Vertragsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.