So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RADr.Traub.
RADr.Traub
RADr.Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 24759
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwaltslehrgang für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwaltslehrgang Bank- und Kapitalmarktrecht, Diplom-Kaufmann (Univ.)
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
RADr.Traub ist jetzt online.

Hallo! Ich habe einen schufafreien Kredit beantragt und

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo! Ich habe einen schufafreien Kredit beantragt und "bewilligt" bekommen. der Darlehensantrag liegt mir vor, allerdings mit einer horrenden Provision. Ich möchte das nicht unterschreiben. kann der Anbieter (DFA Finanz) irgendwelche Gebühren von mir verlangen für seine bisherige Tätigkeit?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: NRW
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Es fanden mehrere Telefonate statt. Die genauen Konditionen standen erst im Vertrag. Die DFA will 750,-- , der "Kreditvermittler" Fa. Schuster nochmal 250,-- €. Ich hätte gerne gewusst, ob die DFA jetzt, wenn ich einfach "aussteige" irgendwelche Forderungen stellen kann. Danke!

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.
Bitte erlauben Sie mir zur Vermeidung von Missverständnissen folgende Nachfrage:
Wurde bislang irgendetwas Ihrerseits schon unterschrieben und/oder in Auftrag gegeben (mit Ausnahme der Anfrage nach einem Darlehen)?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies gern über den Premiumservice hinzubuchen. Ich vereinbare dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Unterschrieben habe ich nichts. ich habe aber Unterlagen vorgelegt: Kontoauszüge, Lohnbescheinigungen, Kopien vom Perso etc.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts ist die Rechtslage wie folgt einzuschätzen:
Unabhängig von den übermittelten Unterlagen kommt ein Darlehensvertrag erst mit Unterschrift Ihrerseits unter den Vertrag zustande.

Zuvor besteht keine abschließende, rechtlich bindende Verpflichtung.

Dies auch deshalb, da im Vorfeld noch gar nicht klar ist, in welcher Höhe die Bank den "Risikozinssatz" festsetzt (so wie vorliegend).

Sie können daher von einem Abschluss bzgl. des besagten Kredits unproblematisch Abstand nehmen. Kosten können Ihnen hierdurch nicht in Rechnung gestellt werden, da die bei Abschluss bezahlten Zinsen die Kostenabgeltung darstellt.

Teilen Sie daher der Bank mit, dass aufgrund des hohen Zinses für Sie ein Abschluss nicht in Frage kommt.
Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Vielen Dank! Das habe ich mir eigentlich schon so gedacht; allerdings stand in der Vereinbarung über die Provision (die ich nicht zu zahlen bereit bin, da Fa. Schuster ja dann von der beteiligten Bank 250,- bekäme, dass ich , sollte ich auf die Idee kommen, die betreffende Bank (Sigma)innerhalb der nächsten 3 Monate direkt bzgl. Kredit anzuschreiben, diese Provision zu zahlen hätte. Was sagen Sie hierzu?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

wenn Sie nichts unterschrieben haben bzw. sich mit einer Zahlung einverstanden erklärt haben, kann auch keine Gebühr entstehen.

Eine solche kann nur aus vertraglicher Vereinbarung resultieren.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Bitte noch abschließend: Ist also so eine "Klausel" aus der Luft gegriffen und ich könnte die Bank trotzdem kontaktieren ?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

aus der Luft gegriffen ist die Klausel nicht.

Wenn Sie auf die Bank aber über einen anderen Anbieter oder über das Internet stoßen, kann Ihnen eine Konktaktaufnahme nicht untersagt werden.

Eine Provision kann ebenfalls nicht verlangt werden, da die Tätigkeit der besagten Unternehmung nicht ursächlich für einen Vertragsschluss war.

Konnte ich Ihre Fragen beantworten?

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

RADr.Traub und weitere Experten für Vertragsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ja, ich denke schon. Vielen Dank für Ihre Ausführungen und herzliche Grüße! G.K.

Sehr gerne.