So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 40813
Erfahrung:  Tätigkeit als Rechtsanwalt auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe eine Arbeitsvertrag seit 2009 für die Abteilung

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe eine Arbeitsvertrag seit 2009 für die Abteilung Leergut im Kaufland.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Kaufland Waldheim/Sachsen. Jetzt seit längerer Zeit wird von mir verlangt, daß ich auch im Markt in der Food Abteilung mit Paletten abpacken soll, obwohl die Arbeit im Leergut d***** *****egen bleibt. Die Chefin meinte, daß der Vertrag nicht mehr bindend ist. Ich soll 50% Markt und 50% im Leergut arbeiten. Ist das Rechtens?
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Ja. Seit Oktober 2017 haben wir eine neue Leergut - Automaten erhalten und nehmen nun das 5 bis 6fache an Leergut an. Und nun soll diese Abteilung ein Selbstläufer sein, die Kunden beschweren sich immer, das kein Mitarbeiter da ist. Ja, wenn wir im Markt sein sollen, können wir nicht im Leergut verräumen. Wie sollen wir uns nun verhalten? Der Betriebsrat meinte auch, dass der Arbeitsvertrag gültig und bindend ist und die Chefin lacht uns aus.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Grundsätzlich hat der Arbeitgeber ein Weisungsrecht dahingehen Ihnen die Arbeit vorzugeben.

ABER: Dieses Weisungsrecht wird durch den Arbeitsvertrag und die betriebliche Übung eingeschränkt.

Das bedeutet, wenn in Ihrem Arbeitsvetrag steht, dass Sie in der Abteilung Leergut zu arbeiten haben, dann kann Sie der Arbeitgeber nicht anweisen im Markt zu arbeiten.

Der Betriebsrat hat also völlig recht.

Wenn nun Ihr Arbeitgeber uneinsichtig bleibt, dann sollten Sie sich an das Arbeitsgericht wenden und dort im Klagewege feststellen lassen, dass Sie aufgrund Ihres Arbeitsvertrages nicht verpflichtet sind im Markt zu arbeiten.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Könnten Sie mir bitte Ihre Antwort an meine E-Mail Adresse senden, da kann ich mir diese ausdrucken. Vielen Dank

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie können die Antwort über die Druckfunktion Ihres Browser ausdrucken.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Vertragsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.