So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 28810
Erfahrung:  Tätigkeit als Rechtsanwalt auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Auszahlung der Lebensversicherung Habe Schreiben erhalten

Kundenfrage

Auszahlung der Lebensversicherung
Habe Schreiben erhalten das
Die Versicherung ist zum 31.03.2018 fällig. Die Gesellschaft hat mir Formulare zugesannt zum Ausfüllen, auch die Bestätigung der Bank. Danach kam auf einmal ein Schreiben, dass mein Vater der Versicherungsnehmer ist er bekommt das Geld. Mein Vater ist 2012 verstorben. Habe das der Versicherung mitgeteilt.
Jetzt schreibt die Versicherung das die Ehefrau (nicht meine Mutter) das Geld bekommen soll.
In dem Vertrag steht weder eine Ehefrau noch der Name einer anderen Person,
die Beiträge für die Versicherung habe ich bezahlt.Mit freundlichen Grüßen
Alexander Schäfer
Gepostet: vor 7 Monaten.
Kategorie: Vertragsrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen: Wer hat Ihren Vater denn beerbt? Ist im Versicherungsvertrag ein "Begünstigter" genannt?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Ich bin Alleinerbe und seine Frau ist der Erbnehmer
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn im Vertrag kein Begünstigter genannt ist, dann fällt die Versicherungssumme in den Nachlass und ist dann nach § 1922 BGB an den Erben, also an Sie auszuzahlen. Allein wenn die Ehefrau in der Versicherung als Begünstigte genannt worden war wäre eine Auszahlung an sie vorzunehmen.

Soweit noch nicht geschehen sollten Sie der Versicherung zum Nachweis Ihrer Erbenstellung einen Erbschein vorlegen und zur Zahlung auffordern. Setzen Sie der Versicherung hier auch ruhig eine Frist von 14 Tagen ab Briefdatum zur Zahlung.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Monaten.

Darf ich Ihnen noch weiterhelfen?

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Monaten.

?