So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 25785
Erfahrung:  Erfahrung in der Bearbeitung vertragsrechtlicher Mandate.
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Tag, folgende 2 Fragen: 1.) Wenn man vor Gericht von

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, folgende 2 Fragen:1.) Wenn man vor Gericht von einem Rechtsanwalt vertreten wird und das Urteil erst "einige Zeit später" schriftlich erfolgt ... WER bekommt üblicherweise dieses Schreiben ?? Der vertretende Rechtsanwalt oder die betroffenen Person ??2.) Wenn man z.B. schriftlich ein Gerichtsurteil erhält, aber aufgrund eines Urlaubs abwesend ist und somit die Fristen für einen Einspruch versäumt hat, kann man ja ansuchen f.d. "Einsetzung in den vorigen Stand".Meine Frage ist, ob dies ein "normales" Prozedere ist, oder das Gericht entscheiden kann, diesem Ansuchen nicht stattzugeben (weil man ja bei der Post seine Abwesenheit hätte melden können).Vielen Dank

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

1.) Das Urteil wird in diesem Fall an den den Mandanten vertretenden Anwalt übermittelt. Hat der Rechtssuchende sich vor Gericht selbst vertreten, so wird das Urteil auch der betreffende Person selbst übermittelt.

2.) Ja, das ist leider möglich: Ein Antrag auf Wiedereinsetzung in den vorigen Stand kann in der Tat von dem Gericht zurückgewiesen werden, wenn die Versämung der Frist nicht ausreichend entschuldigt worden ist.

Eine solche Zurückweisung stellt ein durchaus normales Procedere dar.

Klicken Sie für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Vertragsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.