So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Vertragsrecht
Zufriedene Kunden: 26432
Erfahrung:  Erfahrung in der Bearbeitung vertragsrechtlicher Mandate.
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vertragsrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, ich bin im Einzelhandel tätig bzw. genaugenommen verkaufen

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich bin im Einzelhandel tätig bzw. genaugenommen verkaufen wir Brautkleider. Eine Braut die sich vor der Hochzeit von Ihrem Verlobten getrennt hat, will nun vom Kaufvertrag zurücktreten. Nach einem Gespräch haben wir uns bereit erklärt diesen aus Kulanz aufzulösen und die Anzahlung zurückerstatten.
Obwohl wir ihr voll entgegengekommen sind, und Ihr die Anzahlung voller Höhe zurückerstattten, beschwerte sie sich (u.a. "Warum muss man überhaupt darüber sprechen, ist doch selbstverständlich das man das Geld auszahlt"), und hat gesagt sie schreibt schlechte Bewertungen über uns im Internet.
Wir möchten weiterhin den Betrag auszahlen um einfach nur unsere Ruhe von dieser Kundin zu haben. Jedoch sehen wir es nicht ein, trotz der Vertragsuflösung und Rückerstattung mit schlechten Bewertungen konfrontiert zu werden.
Daher brauchen wir eine Formulierung die Sie vor Auszahlung unterschreiben soll. Diese soll beinhalten, dass die Vertragsauflösung aus Kulanz erfolgte, der volle Betrag zurückerstattet wurde, und (jetzt kommt warum ich hier überhaupt schreibe) dass Sie sich verpflichtet keine Bewertungen jeglicher negativer Art über uns schreibt oder schlechte Mundpropaganda verbreitet. In dem Fall dass Sie es macht, mit einer €-Strafe zu rechnen hat. Wie wäre diese Formulierung, dass diese somit im Ernstfall auch gerichtlich Bestand hat?
Wir möchten hier keinen vollständigen Auflösungsvertrag, die Formulierung mit den Bewertungen ist uns am wichtigsten und soll den Rahmen dieser Frage (und das was wir letztendlich für die Beantwortung bezahlen) nicht sprengen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie können die von der Kundin abzugebende Erklärung wie folgt formulieren:

"Das Unternehmen xy (Bezeichnung Ihres Betriebes sowie Adresse) erklärt sich gegenüber Frau xy (Name und Anschrift der Kundin) bereit, die für die Anfertigung des Brautkleides von dieser erbrachte Anzahlung auf Kulanzbasis in voller Höhe zurückzuerstatten. Frau xy verpflichtet sich im Gegenzug rechtsverbindlich, gegenüber dem Unternehmen xy, es zukünftig zu unterlassen, nachteilige Äußerungen und/oder Bewertungen über das Unternehmen xy öffentlich zugänglich zu machen bzw. öffentlich zugänglich machen zu lassen, insbesondere im Internet zum elektronischen Abruf bereit zu halten. Frau xy verpflichtet sich diesbezüglich gegenüber dem Unternehmen xy ausdrücklich für jeden Fall der schuldhaften Zuwiderhandlung gegen das vorstehende Unterlassungsversprechen zur Zahlung einer angemessenen Vertragsstrafe in Höhe von....Euro."

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Seien Sie so fair, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Ihre Anfrage ist ausführlich beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, so fair zu sein, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo, ich habe hier gerade eine Antwort gepostet, aber ich sehe diese nicht.

Es tut mir sehr Leid, aber ich habe Ihre Nachfrage nicht erhalten.

Seien Sie bitte so freundlich, und senden Sie mir Ihre Nachfrage noch einmal. Ich werde Ihnen umgehend antworten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Entschuldigung, da gab es wahrscheinlich einen Browser-Fehler. Ich würde gerne diese Formulierung so schreiben, da einmal das Brautkleid noch nicht gefertigt wurde und ich dies nicht so hart klingen lassen möchte.

Das Unternehmen Susi Brautmoden, Musterstr. 13, 80123 Musterstadt, erklärt sich gegenüber Frau XY Müller, Musterstr. 14, 80456 Mustersdtadt bereit, den Kaufvertrag aufzulösen und Anzahlung auf Kulanzbasis in voller Höhe zurückzuerstatten. Frau XY Müller verpflichtet sich im Gegenzug rechtsverbindlich, gegenüber dem Unternehmen Susi Brautmoden, es zukünftig zu unterlassen, nachteilige Äußerungen und/oder Bewertungen über das Unternehmen Susi Brautmoden öffentlich zugänglich zu machen bzw. öffentlich zugänglich machen zu lassen, insbesondere im Internet zum elektronischen Abruf bereit zu halten. Frau XY Müller verpflichtet sich diesbezüglich gegenüber dem Unternehmen xy ausdrücklich für jeden Fall der schuldhaften Zuwiderhandlung gegen das vorstehende Unterlassungsversprechen zur Zahlung einer angemessenen Vertragsstrafe in Höhe von mindestens des dreifachen unrabattierten Aufragwertes.

Mit meiner Unterschrift bestätige ich den Betrag über ____Euro zurückerhalten zu haben.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Ja, die Formulierung ist Ihnen außerordentlich gut gelungen - aus anwaltlicher Sicht ist dem nichts hinzuzufügen!

Sie können die Dame die Erklärung so unterzeichnen lassen - die Erklärung ist absolut rechtssicher.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
ra-huettemann und weitere Experten für Vertragsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Vielen Dank für die schnelle Bearbeitung und das nette Kompliment zu meiner Umformulierung :)

Frohe Weihnachten!

Es freut mich, Ihnen behilflich gewesen zu sein!

Ich wünsche auch Ihnen und Ihrer Familie ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt