So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Holger Traub.
Holger Traub
Holger Traub,
Kategorie: Versicherungen
Zufriedene Kunden: 19842
Erfahrung:  Partner at Dr. Holger Traub
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Versicherungen hier ein
Holger Traub ist jetzt online.

Guten Tag. Ich habe folgende Frage: Übernimmt die

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag. Ich habe folgende Frage: Übernimmt die KFZ-Versicherung (bei Haftpflicht und Teilkasko) die Haftpflichtkostenübernahme, selbst wenn der Verursacher des Schadens deutlich mehr Kilometer als angegeben gefahren ist? Hier geht es nur um die Kostenübernahme des Schadens an sich. Selbstverständlich droht eine Nachzahlung und Strafzahlung von bis zu einem Jahresbeitrag.Wird der tatsächliche Kilometerstand von der KFZ-Versicherung abeglichen, nachdem ein Auto abgemeldet ist? Ist es dann noch im Nachhinein erlaubt, eine Strafzahlung oder Nachtragszahlung für zu viel gefahrene Kilometer zu velrangen?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über JustAnswer.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Der Schaden am gegnerischen Kfz wird durch die Kfz-Haftpflicht steht übernommen.

Denn dies ist überhaupt der Grund und der Bestand dieser Versicherung.

Inwiefern sodann eine Regresszahlung auf Sie zukommt, richtet sich nach dem mit Ihnen und der Versicherung geschlossenen Vertrag sowie Ihren "Verschuldensgrad" am Unfall.

Diese Thematik ist jedoch im Verhältnis zwischen Ihnen und der Versicherung zu klären.

Gerne stehe ich Ihnen im Fortgang Ihres Falles zur Verfügung, wenn die Versicherung Ihnen hier Kosten auferlegt.

Allein aus einem Überschreiten der Kilometer allein entsteht nicht eine Kostenumlage.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Sehr geehrter Herr Traub,
Sie haben mir die erste Frage gut beantwortet. Meine zweite Frage ging vielleicht ein wenig unter: "Wird der tatsächliche Kilometerstand von der KFZ-Versicherung abeglichen, nachdem ein Auto abgemeldet ist? Ist es dann noch im Nachhinein erlaubt, eine Strafzahlung oder Nachtragszahlung für zu viel gefahrene Kilometer zu velrangen?"
Freundliche Grüße

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

gerne.

Abgeglichen wird der Kilometerstand nicht. Aber gegebenenfalls nach abgefragt.

Nach Abmeldung ist die Thematik mehr oder weniger für die Versicherung erledigt.

Eine Nachforderung auf zu viel gefahrene Kilometer kann noch bis drei Jahren erfolgen.

Konnte ich ihre Frage beantworten?

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Holger Traub und weitere Experten für Versicherungen sind bereit, Ihnen zu helfen.