So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Holger Traub.
Holger Traub
Holger Traub,
Kategorie: Versicherungen
Zufriedene Kunden: 17337
Erfahrung:  Partner at Dr. Holger Traub
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Versicherungen hier ein
Holger Traub ist jetzt online.

Guten Tag, es Geht um einen Versicherungsschaden in meiner

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
es Geht um einen Versicherungsschaden in meiner Eigentumswohnung, die ich vermietet habe. Es ist ein Rohrbruch in meiner Wohnung gewesen, (betroffen waren auch die darunterliegenden Wohnungen). Die Versicherung trägt zwar den Schaden in der Wohnung, aber nicht den 2. Belag (PVC) aufden vorhandenen Fußbodenfliesen, den der Mieter selbst verlegt hat.
Des weiteren ist die Versicherung der Meinung, dass alle Schäden an Gegenständen, die nicht fest mit dem Haus verbunden sind, von der Hausratversicherung zu tragen sind. Die Mieter der Wohnung haben aber keine Hausratversicherung und sie tragen keine Schuld an dem Rohrbruch.
Mit freundlichem Gruß
Bernd Schacht

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Gerne helfe ich Ihnen weiter.
Bitte geben Sie mir ein paar Minuten zur Sichtung und Prüfung Ihres Falles.
Sobald eine Antwort formuliert und eingestellt wurde oder noch Rückfragen zur abschließenden rechtlichen Beurteilung bestehen, erhalten Sie über JustAnswer eine Benachrichtigung.
Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt rechtlich geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Es ist richtig, dass die Hausratversicherung vor solchen Schäden schützt.

Wenn die Mieter keine Versicherung in dieser Hinsicht haben und keinen an dem Rohrbruch ein Verschulden trifft, handelt es sich um ein unvorhergesehenes Ereignis, das versicherungstechnisch nicht abgedeckt ist.

In welchem Umfang jeder einzelne Versicherungen zur Risikoabdeckung schließt, entscheidet dieser selbst.

Wenn die Mieter keine Versicherung haben, bleiben Sie auf den Schaden sitzen.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Vielen Dank für die schnelle Antwort, könnte der Schaden evtl. über die Gebäudehaftpflichtversicherung versichert sein. Gibt es eine Rechtsprechung, dass Teile die nicht mit dem Gebäude verbunden sind, nicht versichert sind. Ich meine in den Versicherungsbedingungen steht so etwas nicht.
Der PVC wurde an den Rändern verklebt, sodass eine Verbundenheit mit Gebäude besteht oder?
Danke.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ja, das können Sie gleichwohl versuchen.

Prinzipiell kann man vereinfacht sagen, dass die Gebäudehaftpflicht an allen Gegenständen greifen kann, die, wenn man das Haus auf den Kopf stellt, nicht herausfallen (d. h. alle mit dem Haus fest verbundenen Gegenstände).

Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Sehen Sie es denn so, dass der PVC mitversichert ist?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

der 2. Bodenbelag wird, im Gegensatz zur 1. Bodenschicht normalerweise nicht von der Gebäudeversicherung umfasst.

Näheres finden Sie auch über nachfolgenden Beitrag eines Kollegen:

https://www.anwalt.de/rechtstipps/wasserschaden-am-parkett-welche-versicherung-zahlt-die-kosten_150341.html

Ich bedaure Ihnen keine positivere Einschätzung übermitteln zu können.

Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-

Holger Traub und weitere Experten für Versicherungen sind bereit, Ihnen zu helfen.