So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Steinbrecher.
Steinbrecher
Steinbrecher, Mittlere Reife
Kategorie: Versicherungen
Zufriedene Kunden: 98
Erfahrung:  Versicherungsfachmann BWV
68787415
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Versicherungen hier ein
Steinbrecher ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe bei der Allianz eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe bei der Allianz eine Unfallversicherung mit garantierter Beitragsrückzahlung abgeschlossen. Die Laufzeit ders Vertrages geht vom 01.06.2009 - 01.06.2021. Darin ist eine Ansparzeit von 6 Jahren, also bis zum 31.05.2015 fest vereinbart, darüber hinaus läuft die Versicherung beitragsfrei bis zum 31.05.2021. Ab 01.06.2021 wird entweder eine Kapitalauszahlung oder mtl. Rente ausgezahlt.
Ich wünsche aber die lange Laufzeit (aufgrund meines Alters) nicht und habe per 31.05.2015 die Versicherung zum Ablauf der Ansparphase gekündigt.
Von der Allianz erhielt ich nun ein Schreiben, dass ich nur den zum 31.05.2015 gültigen Rückkaufswert zuzüglich mickriger Überschußbeteiligung erhalten soll. Die Differenz aus bisher eingezahlten Beiträgen und vorgesehenem Auszahlbetrag beläuft sich auf ca. 580,00 EUR, was einer zugunsten der Allianz erfolgten Einzahlung von 18 Monatsbeiträgen
entspricht.
Meine Frage: ist diese Differenz gerechtfertigt oder ist hier ein Einspruch gegen die Berechung angebracht. Ich denke z. B. an die neueste Rechtssprechung des BGH bei Lebens- und Rentenversicherungen.
Steinbrecher : Guten Morgen, vielen Dank ***** ***** Anfrage. Gerne beantworte ich Ihnen diese bestmöglihchst. Wichtig dies ist keine Rechtsberatung, dies dürfen zb Rechtsanwälte.
Steinbrecher : Ihr Vertrag ist eine sogenannte UBR eine Unfallversicherung mit Beitragsrückerstattung. Hierbei handelt es sich meist nach Bedingungen um eine Sachversicherung (Unfall). Die Versicherung verlang einen monatlichen Risikobeitrag für die Unfallversicherung (waren auch 6 Jahre versichert) und einen Sparbeitrag (leider weisen die Verischerer die Beiträge nicht separat aus, sondern nur in einen Gesamtbeitrag).
Steinbrecher : Die Allianz hat Ihnen eine Garantie zum Ablauf der Versicherung 2021 gegeben, erst zu diesen Tag greift die Garantie. Davor erhalten Sie nur die Rückkaufswerte und evlt. Überschüsse (so ist es auch im Versicherungsschein geregelt, meist sind die Rückkaufswerte alle seperat aufgelistet).
Steinbrecher : Ihre Abrechnung (Auszahlungsbeitrag - Zahlbeitrag) somit nicht ganz richitg, da Sie auch Versicherungsschutz genossen haben.
Steinbrecher : Deshalb sehe ich aufgrund Ihrer Eigenkündigung keine Möglichkeit hier mehr Rückkaufswert von der Allianz zu erhalten. Auch hat leider die Bundesregierung erst zu gunsten der Versicherer für die Bewertungsreserven / Überschussanteile entschieden (vesicherer dürfen hier mehr für Notlagen zurückstellen).
Steinbrecher : Wenn Sie dennoch etwas unternehmen möchten und sich nicht ganz sicher sind, würde ich wie folgt gehen:
Steinbrecher : - Fordern Sie schriftlich von der Allianz eine detailierte Aufstellung wie sich der Rückkaufswert / Überschussanteile zusammensetzt, dies dauert meist 3-4 Wochen. Sollten Sie dann immer noch nicht einverstanden sein, können Sie kostenlos den Versicherungsombudsmann unter www.versicherungsombudsmann.de einschalten. Dieser ist für Sie kostenlos und kann eine Einschätzung abgeben, an die sich viele Versicherer halten.
Steinbrecher : Ich wünsche Ihnen persönlich alles gute und viel Erfolg
Steinbrecher : Schönen Sonntag
Steinbrecher : Matthias Steinbrecgher
Steinbrecher : P.:S Um weiterhin diesen Service anbieten zu können, bitte ich um eine positive Bewertung (toller Service) denn nur so können wir dies weiterhin anbieten. VIELEN DANK
Customer:

vielen Dank für Ihre Antwort. Ich hatte schon den Verdacht, dass ich mit Verlust aus dem Vertrag rauskomme. Aber dass ich für ca. 1,5 Jahre Einzahlungen vorgenommen habe, die letztendlich die Versicherung kassiert, so war es nicht gedacht. Auch bei Vertragsabschluss im Jahre 2009 wurde mir vom Vertreter versichert, dass die Ansparphase wie Sparguthaben anzusehen ist und danach in voller Höhe ausgezahlt wird.

Customer:

Sehr geehrter Herr Steinbrecher,

Steinbrecher und weitere Experten für Versicherungen sind bereit, Ihnen zu helfen.