So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Verkehrsrecht
Zufriedene Kunden: 23126
Erfahrung:  25 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verkehrsrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Guten Tag, ich hatte ein Schreiben als Beschuldigter von der

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
ich hatte ein Schreiben als Beschuldigter von der Polizei erhalten in meiner Funktion als Straßenbahnfahrer. Mir wurde folgendes vorgeworfen:-Fahrlässige Körperverletzung (§ 229 StGB)
-Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort (§ 142 StGB)
-StraßenverkehrsordnungIch habe den Äußerungsbogen ausgefüllt mit folgendem Text: " Ich habe am besagten Tag, zu dieser Uhrzeit keinen Unfall verursacht bzw. mir ist nichts davon bekannt. Ich bin ohne einen entsprechenden Vorfall zur Endhaltestelle gefahren."Ich habe den Brief an die Polizei am 26.12.21 verschickt, aber bis dato nichts mehr davon gehört.Nun meine Frage:Würden Sie mir raten bei der Polizei diesbzgl. nochmals nachzufragen per eMail bzw. telefonisch, wie hier der aktuelle Stand ist, oder soll ich besser abwarten bis die Polizei sich selbst bei mir meldet?Vielen Dank für Ihre Mühe.Beste GrüßeThomas Friedrich

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Ich bin RAin Schiessl, mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Ich bitte um Geduld, während ich an der Frage arbeite

Warten Sie ab.

Es ist erst so kurze Zeit vergangen.

Zudem muss die Polizei weiter ermitteln, Zeugen befragen, etc.

Solche Ermittlungsarbeiten können viele Monate dauern.

Sobald das Verfahren eingestellt wird, was wahrscheinlich ist, oder weiter vorgegangen wird, meldet man sich bei Ihnen.

Bis dahin müssen Sie abwarten

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Antwort Frau Schiessl

Gerne.

Sie haben völlig richtig gehandelt.

Alles Gute und bitte noch kurz bewerten

ClaudiaMarieSchiessl und weitere Experten für Verkehrsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.