So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verkehrsrecht
Zufriedene Kunden: 38393
Erfahrung:  Tätigkeit für ein großes Unternehmen
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verkehrsrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Morgen, ich habe zwar gestern schon die Frage

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen, ich habe zwar gestern schon die Frage gestellt, aber ich hätte gerne eine 2. Meinung, ich bin am Sonntag betrunken (Atempromillwert 2,4) mit dem Fahrrad auf der Straße gestürzt und habe mich schwer verletzt (Gehirnerschütterung, Nase gebrochen, Jochtbein angebrochen, Oberkiefer gebrochen) polizei und Krankenwagen war natürlich da und die Polizei hat meinen Führerschein beschlagnahmt. Wird mir jetzt der Führerschein entzogen? Mit welcher Strafe muss ich noch rechnen? Geldstrafe?
Vielen Dank für Ihre Antwort.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Darf ich Sie fragen.

Wie wurde die Blutalkoholkonzentration nachgewiesen? Blutprobe?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Das war erst einmal der Atempromillwert.

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn keine Bluprobe angeordnet wurde, dann könnten Sie Glück gehabt haben. Denn dann droht Ihnen maximal ein Bußgeldbescheid und ken Strafbefehl.

Denn nur mit einer Bluprobe kann der Tatnachweis für eine Straftat (§ 316 StGB) sicher geführt werden.

Wenn eine Bluprobe angeordnet und durchgeführt wurde, dann droht Ihnen allerdings einmal eine Geldstrafe zum anderen auch die Entziehung der Fahrerlaubnis und die Untersagung ein Fahrrad im Straßenverkehr zu führen (Verwaltungsgericht Neustadt am 16.03.2005 (Az.: 3 L 372/05.NW).

Im Rahmen der Wiedererteilung der Fahrerlaubnis werden Sie zudem eine MPU vorweisen müssen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Und für wie lange wird voraussichtlich die Fahrerlaubnis entzogen?

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn Sie Ersttäter sind, dann wird die Sperre zwischen 6 und 9 Monaten liegen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Verkehrsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.