So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Verkehrsrecht
Zufriedene Kunden: 7312
Erfahrung:  Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verkehrsrecht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Mir wurde am 10.06.2021 nach Unfall ohne Personenschaden

Diese Antwort wurde bewertet:

Mir wurde am 10.06.2021 nach Unfall ohne Personenschaden unter Alkohol Einfluss der Führeschein entzogen.Nach einer Woche rief mich die Polizeibeamtin an und teilte mir den Wert mit (0,9).Staatsanwaltschaft Tübingen weiter.Gibt esBesrbeitungsfristen?(Verjährung)?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Ich verstehe nicht genau, worauf Sie hinauswollen. Ihre Blutaltkoholkonzentration stellt zusammen mit dem verursachten Unfall eine Straftat dar wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Auch wenn Sie noch nicht die Grenze von 1,1 Promille überschritten haben, liegt doch eine Gefährdung im Straßenverkehr unter Alkoholeinfluss vor. Sie gelten dann als absolut fahruntüchtig, sodass Ihnen leider die Fahrerlaubnis entzogen wird. Sie können sich da bedauerlicherweise nicht auf Verjährung oder ähnliches berufen.

Ich bedauere außerordentlich, Ihnen keine für Sie günstigere Auskunft geben zu können.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Rechtsanwalt Krüger und weitere Experten für Verkehrsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.

Viel Erfolg!