So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verkehrsrecht
Zufriedene Kunden: 37125
Erfahrung:  Tätigkeit für ein großes Unternehmen
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verkehrsrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Schon guten Morgen Fachassistent(in): In welchem Bundesland

Diese Antwort wurde bewertet:

Schon guten Morgen
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Bayern
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Habe ein großes Problem der Vater von mein Kind macht mich Psychisch fertig worauf ich auch schon beim Arzt war. Ich möchte mit mein Kind zu meinen Eltern nach Sachsen Anhalt ziehen habe Wohnung eventuell Kita Platz auch

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen: Was haben Sie denn bislang schon unternommen?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Noch gar nichts
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Muss jetzt zum Zahnarzt kann nicht telefonieren.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Sind sie noch da ?

Sehr geehrter Ratsuchender,

in diesem Falle wäre der erste Schritt der Gang zum Jugendamt. Das Jugendamt hat die Aufgabe zwischen Ihnen und dem Kindsvater zu vermitteln. Sollte dies nicht möglich sein, also sollte sich der Kindsvater quer stellen, dann bleibt allein das Verfahren vor dem Familiengericht auf Übertragung der elterlichen Sorge (Aufenthaltsbestimmungsrecht).

Das Gericht entscheidet hier alleine danach, was für das Kind am Besten ist. Kitaplatz und Eltern sind hier ein guter Ansatz. Allerdings müssen Sie sich auch Gedanken machen ob und inweiweit der Umgang mit dem Kindsvater stattfinden kann. Darauf kann das Gericht wert legen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Er kifft auch und ich möchte einfach weg er beschimpft mich vor dem Kind
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Wir wohnen noch zusammen

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Nachricht. Diese beiden Tatsachen haben bei der Frage der elterlichen Sorge natürlich Bedeutung und können dazu führen, dass dem Vater die elterliche Mitsorge entzogen wird.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?

.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

RASchiessl und weitere Experten für Verkehrsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.