So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hhvgoetz.
hhvgoetz
hhvgoetz, Rechtsanwalt
Kategorie: Verkehrsrecht
Zufriedene Kunden: 3570
Erfahrung:  Rechtsanwalt, LL.M. in International Trade Law (Newcastle upon Tyne, UK)
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verkehrsrecht hier ein
hhvgoetz ist jetzt online.

Geblitzt von meiner Frau am 4.9.20 (Autobahn, 42 kmh zu

Diese Antwort wurde bewertet:

Geblitzt im Auto von meiner Frau am 4.9.20 (Autobahn, 42 kmh zu schnell). Anhörungsbogen wurde an meine Frau gesendet. Sie wird als Zeugin befragt, da das Foto einen Mann zeigt. Das Foto ist eindeutig, ich wäre bei Verdacht sicher identifizierbar. Bogen zurück ohne Angaben mit Zeugnisverweigerungsrecht. Heute am 21.11 kam per Post eine polizeiliche Vorladung an meine Frau (nun als Beschuldigte) mit der Bitte einen Ausweis mitzubringen. Wie verfahren? Gibt es eine Möglichkeit durch Verzögerung die Verjährung (4.12?) zu erreichen? (ich bin bisher nicht als Beschuldigter ermittelt worden)
JA: In welchem Jahr haben Sie Ihren Führerschein erhalten?
Customer: 1998
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein. Danke!

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Vorladungstermin einfach telefonisch kurz vorher absagen. Mehr als Ihre persönlichen Daten (geht auch per Post) muss Ihre Frau nicht angeben.

Dann abwarten, ob die Bußgeldbehörde noch schnell genug schaltet und einen Anhörungsbogen an Sie auf den weg bringt.

Für die von Ihnen angesprochene 3-monatige Verjährungsfrist ist übrigens das Datum des Versands (!) des Anhörungsbogens maßgeblich.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, geben Sie bitte eine entsprechende Bewertung ab, denn nur dann erhalte ich meine Vergütung über Just Answer. Nach einer solchen Bewertung können Sie allerdings auch ohne weitere Zusatzkosten an dieser Stelle Nachfragen zum gleichen Thema stellen.

Mit freundlichen Grüßen

hhvgoetz und 2 weitere Experten für Verkehrsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Danke, ***** ***** kurze Nachfrage: Meine Frau fragt, ob sie einfach gar nichts unternimmt und nicht erscheint. (Es war ein einfacher Brief, nicht ausgeschlossen, eventuell ein Einwurfeinschreiben). Ist das Ignorieren des Termins 3 Tage vor der Verjährung förderlich oder eher schädlich? Bei telefonischer Absage: Muss sie auf Nachfrage überhaupt meine Daten nennen? Kann sie alternativ ein Tag davor den Termin per Post absagen und einen anderen Termin vorschlagen? Danke!