So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verkehrsrecht
Zufriedene Kunden: 34073
Erfahrung:  Tätigkeit für ein großes Unternehmen
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verkehrsrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Frage: X bekommt Fahrrad geschenkt. 4 Monate später

Diese Antwort wurde bewertet:

Frage: X bekommt Fahrrad geschenkt. 4 Monate später verunfallt X schuldlos mit dem Fahrrad bei einem Zusammenstoß mit einem PKW. 650km Laufleistung. Gutachten stellt einen WB von 2500 € und einen REstewert von 500 € fest. Jetzt will die gegnerische Haftpflicht den Kaufpreis wissen. Zu Recht?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die gegnerische Versicherung muss Ihnen den Schaden ersetzen der Ihnen durch den Unfall entstanden ist.

Um diese festzustellen ist der Kaufpreis nicht von Bedeutung. Von Bedeutung ist der vom Gutachter festgestellte Zeitwert und der noch vorhandene Restwert. Sie bekommen grundsätzlich den Zeitwert minus den Restwert von der Versicherung ersetzt.

Allein daraus kann die Versicherung den Ihnen entstandenen Schaden ermitteln.

Der einmal gezahlte Kaufpreis ist hier nicht von Bedeutung.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Verkehrsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.