So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verkehrsrecht
Zufriedene Kunden: 34145
Erfahrung:  Tätigkeit für ein großes Unternehmen
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verkehrsrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, ich war gerade mit meiner Mofa unterwegs 25 km/h,

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich war gerade mit meiner Mofa unterwegs 25 km/h , habe geparkt und wo ich wieder gekommen bin standen 3 Polizisten um meine Mofa und haben festgestellt das meine Versicherung im März diesen Jahres abgelaufen ist , dazu fragten sie mich nach der prüfbescheinigung die ich aber nicht habe und nie gemacht habe und meines Wissens auch nur eine Ordnungswidrigkeit darstellt wenn man ohne prüfbescheinigung fährt kostet irgendwie 20 oder 25€ wenn man ohne diese erwischt wird. Meine Frage sehe ich das mit der Ordnungswidrigkeit richtig ?
Welche Strafe erwartet mich wegen der abgelaufenen Versicherung da die Polizei eine Anzeige geschrieben hat. Kommt sowas vor Gericht ? Und noch eine Frage ich bin nicht vorbestraft könnte ich deswegen ins
Gefängnis kommen oder ist dies ausgeschlossen?
Mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Wenn Sie keine Prüfbescheingung vorweisen können, dann handelt es sich in der Tat um eine Ordnungswidrigkeit.

Anders dagegen das Fahren ohne Versicherungsschutz. Dies stellt grundsätzlich leider eine Straftat dar. Sie werden hier mit einer Geldstrafe rechnen müssen. Ins Gefängnis kommen Sie natürlich nicht.

Es wird ein Strafbefehl gegen Sie erlassen werden und Sie werden eine Geldstrafe erhalten im Bereich von etwa einen Nettomonatsgehalt. Vor gericht müssen sie deswegen nicht.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Verkehrsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Ok herzlichen Dank :) dann bin ich beruhigt

Gerne!