So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Verkehrsrecht
Zufriedene Kunden: 13404
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verkehrsrecht hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Ich möchte meine Tochter mit monatlich 1000.-€

Kundenfrage

Ich möchte meine Tochter mit monatlich 1000.-€ unterstützen.Müssen wir dies dem Finanzamt melden? Würde dies als Schenkung angesehen und dem entsprechenden Freibetrag zugerechnet?
JA: In welchem Land befinden sich die zu vererbenden Vermögenswerte?
Customer: Deutschland
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein
Gepostet: vor 20 Tagen.
Kategorie: Verkehrsrecht
Experte:  RA Traub hat geantwortet vor 20 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Ja, es würde sich hierbei um eine Schenkung handeln.

An steuerlich relevanter Schenkung ist alles zu beachten, was über sog. "Gelegenheitsgeschenke" hinausgeht.

Allerdings hat Ihre Tochter für einen Zeitraum von 10 Jahren einen Schenkungssteuerfreibetrag in Höhe von € 400.000 (§ 16 ErbStG).

Die Schenkungen sind gem. § 30 ErbStG beim Finanzamt anzuzeigen.
Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Zunächst vielen Dank, wenn ich die 1000.-€ monatlich schenke, muss ich dies monatlich dem Finanzamt melden, jährlich oder in welcher Art und Weise?
Experte:  RA Traub hat geantwortet vor 20 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

gerne.

Es würde in diesem Fall eine vierteljährliche Meldung genügen (ggf. per E-Mail).

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
bitte beantworten Sie die Frage ohne telefonischen Kontakt
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
vielen Dank
Experte:  RA Traub hat geantwortet vor 20 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),
es freut mich, wenn ich Ihnen bei Ihrem Anliegen weiter helfen konnte und stehe Ihnen auch in Zukunft gerne über JustAnswer zur Verfügung.
Über die Abgabe einer positiven Bewertung (anklicken zwischen 3 - 5 Bewertungssternen oberhalb der Fragebox links/rechts) für meine Ausführungen würde ich mich freuen.
Ich wünsche Ihnen alles Gute!
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

 

Experte:  RA Traub hat geantwortet vor 18 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-