So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Verkehrsrecht
Zufriedene Kunden: 16101
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verkehrsrecht hier ein
RATraub ist jetzt online.

Ich bin jetzt 36 Jahre jung. Mit 16/17 habe ich mich ans

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin jetzt 36 Jahre jung. Mit 16/17 habe ich mich ans Jugendamt gesendet, weil meine Eltern mich geschlagen haben und ich durfte nie die Wohnung verlassen nur zur Schule und zurück. Dazu muss man sagen, das meine Eltern Moslems sind. Ich wendete mich ans Jugendamt und bat um Hilfe damals. Eine Dame des Jugendamtes kam nach Hause und unterhielte sich mit meinen Eltern und älteren Geschwister. Als sie dann raus kam, meinte Sie ich würde lügen, meine Eltern sind so nett und ist wieder gegangen.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Ich würde immer wieder weiter geschlagen. Bin dann abgehauen ins Frauenhaus, wurde von meinen Eltern in der schule belästigt und blamiert und wurde aufgelauert. Mehrere Jahre habe ich mein Leben so nicht in den Griff bekommen, abhauen und Schläge und meine Frage ist, ich würde gerne das Jugendamt zur Verantwortung ziehen. Ich bin 36 Jahre nun und kann das nicht vergessen. Kann man da was machen?
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Komme aus Hessen. Es verfolgt mich heute noch, wie die Frau mich angemacht hat und meinte ich wäre eine gute Lügnerin. Ich möchte die Dame und das Jugendamt dafür zur Verantwortung ziehen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Es ist schwierig hier juristische Schritte noch in die Wege leiten zu können, da die Vorgänge vermutlich sehr lange zurück liegen.

Weiter könnten für Ansprüche mittlerweile Verjährung eingetreten sein.

Hinzu kommt noch, dass sämtliche Vorgänge und Taten nachgewiesen werden müssen.

Dies wird aufgrund des Zeitablaufs schwierig, da insbesondere mögliche zu vernehmende Zeugen und beteiligte Personen sich mit Sicherheit nicht mehr genau an die Vorgänge erinnern können.Ich bedaure Ihnen keine positivere rechtliche Einschätzung übermitteln zu können, würde mich jedoch gleichwohl über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Bemühungen und die Vornahme meiner rechtlichen Ausführungen freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

RATraub und 2 weitere Experten für Verkehrsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.