So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Verkehrsrecht
Zufriedene Kunden: 8461
Erfahrung:  mehrere Jahre Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verkehrsrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Guten Morgen, es gibt ein folgendes Problem. Meine Freundin

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen, es gibt ein folgendes Problem. Meine Freundin lebt in eine Lebensgemeinschaft und möchte gerne weg. Sie besitzen zusammen ein Haus und stehen beide im Grundbuch. Eine gütige Einigung zum wohl der Kinder scheint aussichtslos. Der Vater der Kinder beharrt auf die Kinder. Sie möchte die Kinder ungern dort lassen. Die ältere Tochter ist 7 Jahre alt und hat so vermuten wir durch die Stresssituation zu Hause das Bett nässen angefangen. Die jüngere Tochter 3 Jahre alt ist der gleichen Situation ausgesetzt. Sie mag ihren Papa sehr. Meine Freundin möchte das Haus gerne veräußern da es mit Schulden behaftet ist und sie sich den Hauskredit + eine zusätzliche Wohnung zu finanzieren nicht möglich ist. Zudem ist ist seit 1,5 jahren Krank geschrieben und bekommt nur noch knapp 700 Euro Krankengeld. Alles in allem eine sehr komplizierte Situation. Darum benötigt sie dringend Hilfe in Bezug auf Auszug und der Sicherung des Kindeswohlergehen.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Ich bedanke ***** *****ür ihre Antwort. Thüringen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Für jegliche Fragen stehe ich gern zu Verfügung

Sehr geehrter Fragesteller,

zu wem haben denn aus Ihrer Sicht die Kinder die engere Beziehung ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ich würde sagen zu der Mutter. Die ältere Tochter auf jeden Fall sie hat Angst vor ihrem Vater. Die klein hat den größten Bezug zu dem Opa und bei Elternteilen zu gleichermaßen

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und den Nachtrag.

In diesem Fall müsste die Frau , wenn sie sich nicht mit dem Kindesvater einigen kann, einen Antrag auf Übertragung des Aufenthaltsbestimmungsrechtes beim Amtsgericht stellen. Das Gericht wird immer zu Wohle desjenigen "urteilen", zu dem die Kinder die engere Beziehung haben.

Am besten besorgt sich die Frau beim Amtsgericht einen sog. Beratungshilfe- bzw. Berechtigungsschein und sucht Kontakt zu einem Rechtsanwalt/in, der/die sie in ihrem Vorhaben unterstützt.

Ich hoffe, Ihre Frage ist beantwortet. Falls noch Unklarheiten bestehen, nehmen Sie bitte Kontakt auf. Anderenfalls bitte ich Sie um Bewertung der Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Und so auf die schnell kann sie die Kinder nicht einfach mitnehmen und zu Freunden fahren ohne rechtliche Nachteile zu bekommen sehe ich das richtig?

Sehr geehrter Fragesteller,

besuchsweise natürlich schon. Wenn Sie ganz weg will, dann muss sie unbedingt den Antrag stellen. Also Kinder mitnehmen ja, aber gleichzeitig Antrag stellen.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Und können sie einen Anwalt/in im Raum Gotha empfehlen der darauf spezialisiert ist?
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Okay das könnte man auch heute tun?

Sehr geehrter Fragesteller,

nein leider nicht, aber sie kann jeden Anwalt/Anwältin beauftragen, der sich auf dem Gebiet des Familienrechts spezialisiert hat.

Mit den Kindern weggehen ? Kann man natürlich heute schon.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Okay ich bedanke ***** ***** herzlich bei ihnen und wünsche ihnen ein schönes Wochenende

Sehr geehrter Fragesteller,

das wünsche ich auch.

Bitte sind Sie noch so freundlich und nehmen über die Sterne eine Bewertung für die Antworten vor. Es entstehen hierdurch keine weiteren Kosten.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Verkehrsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.