So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an recht_so.
recht_so
recht_so, Sonstiges
Kategorie: Verkehrsrecht
Zufriedene Kunden: 26165
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verkehrsrecht hier ein
recht_so ist jetzt online.

Verkehrsrecht: Geschwindigkeitsüberschreitung auf der

Diese Antwort wurde bewertet:

Verkehrsrecht: Geschwindigkeitsüberschreitung auf der Autobahn um 41 km/h. Ich bekam jetzt das Anhoerungsschreiben. Habe ich eine Chance das Fahrverbot von einem Monat zu umgehen?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ja, es besteht die Möglichkeit, dass von der Verhängung eines Fahrverbots abgesehen wird.

Das Absehen von einem Fahrverbot erfolgt gegen eine entsprechende Erhöhung der Geldbuße.

Voraussetzung für ein Absehen von dem Fahrverbot ist stets, dass der Betroffene ein unabweisbares Bedürfnis an der weiteren Innehabung des Führerscheins geltend und glaubhaft macht. Regelmäßig wird das dann angenommen, wenn die betreffende Person aus beruflich-existenziellen Gründen auf den Führerschein angewiesen ist und dessen Verlust für ihn zu völlig unverhältnismäßigen und nicht mehr vertretbaren Folgen führen würde.

Sollten diese Voraussetzungen in Ihrem Fall gegeben sein, so können Sie bei der Straßenverkehsbehörde einen Antrag auf Absehen von der Verhängung eines Fahrverbots gegen Erhöhung der Geldbuße stellen!

Geben Sie bitte abschließend Ihre Bewertung ab, indem Sie oben auf die Sterne (=3-5 Sterne) klicken, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.
Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Denken Sie es macht sinn, dass ich einen Anwalt einschalte, der mir beim Ablauf hilft. Soll ich auf das Anhoehrungsschreiben antworten.

Sie sollten in dem Anhörungsbogen lediglich Angaben zur Person machen - ansonsten sollten Sie sich zur Sache selbst nicht äußern!

Es macht nämlich durchaus Sinn, einen RA zu beauftragen, da eine Vielzahl von Bußgeldbescheiden rechtswidrig sind als Folge von technischen Meßfehlern.

Der RA wird daher Akteneinsicht nehmen, um die Erfolgsaussichten eines Einspruchs zu prüfen.

Bis dahin sollten Sie sich nicht zur Sache selbst äußern.

Geben Sie bitte abschließend Ihre Bewertung ab, indem Sie oben auf die Sterne (=3-5 Sterne) klicken, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.
Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
meine Nr. lautet 0151-18873178

Ein Telefonat ist derzeit nicht möglich. Stellen Sie einfach hier Ihre Nachfrage(n) - ich werde diese umgehend beantworten.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Danke ***** ***** mir geholfen!

Gern geschehen!

Geben Sie dann bitte abschließend Ihre Bewertung ab, indem Sie oben auf die Sterne (=3-5 Sterne) klicken, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.
Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

recht_so und weitere Experten für Verkehrsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.