So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verkehrsrecht
Zufriedene Kunden: 28810
Erfahrung:  Tätigkeit für ein großes Unternehmen
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verkehrsrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren! Sachlage: Ich habe einen

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren!
Sachlage: Ich habe einen unverschuldeten Unfallschaden an meinem PKW (Ford).
Anhand des Reparaturkosten-Voranschlags der Ford-Werkstatt, wurde ein Gutachten erstellt. Die Versicherung des Unfallgegners hat daraufhin ein eigenes Gutachten erstellen lassen, in dem der Unfallschaden im Vergleich zum Ford-Gutachten um 500€ gemindert beziffert wurde. Die Begründung: Eine von der Versicherung vorgeschlagene Werkstatt hätte ein um 500€ günstigeres Reparatur-Angebot erstellt. Da ich die Reparatur selbst durchführen möchte, hat die Versicherung die erstattungsfähigen Reparatur-Netto-Kosten anhand des selbst erstellten Gutachtens um 500€ gekürzt.
Frage: Ist das von Rechts wegen richtig und kann man dem widersprechen?
Freundliche Grüße
Georg Tillschneider

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen: Wie alt ist denn das Fahrzeug und haben Sie das Fahrzeug immmer bei Ford gewartet und repariert?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Sehr geehrter Herr Anwalt!
Das Fahrzeug ist 7 Jahre alt. Reparaturen immer bei Ford gemacht.
Freundliche Grüße
Georg Tillschneider

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank.

Nach der Rechtsprechung des BGH müssen Sie nur dann eine Reduzierung hinnehmen, wenn Ihr Kfz schon älter als drei Jahre ist und Sie nicht nachweisen können, dass sämtliche Wartungs- und Reparaturarbeiten in einer Markenwerkstatt gemacht wurden.

Auch wenn Ihr Fahrzeug schon 7 Jahre alt ist, haben Sie einen Anspruch auf Ersatz der Kosten der Ford Werkstatt, wenn Sie der Versicherung Ihr Scheckheft vorlegen, aus dem sich ergibt, dass Sie Ihr Fahrzeug ausnahmslos bei Ford haben reparieren und warten lassen (BGH NJW 2010,2727 = ADAJUR-Dok.Nr. 88803).

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Verkehrsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.