So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an recht_so.
recht_so
recht_so, Sonstiges
Kategorie: Verkehrsrecht
Zufriedene Kunden: 25221
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verkehrsrecht hier ein
recht_so ist jetzt online.

Hallo Ich bin gestern mit meinem Partner in Auto gefahren Er

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo
Ich bin gestern mit meinem Partner in Auto gefahren
Er hat das Fahrzeug geführt ich saß daneben, ich war etwas angetrunken. Dann wollten wir in ein kleines waldstück fahren um dort im Auto Sex zuhaben. Dennoch ist mein Partner etwas zu weit in denn Graben gefahren sodas sich das Auto fest gefahren hat. Er selber konnte das Auto nicht mehr befreien. Sodas er dann das zweite Auto holen wollte und eine 2 Person mit Führerschein der ihm dann hilft das Auto raus zuziehen. Ich habe am Auto gewartet. Dann hat ein Anwohner die Polizei gerufen diese ist gekommen. Und wirft mir jetzt vor Trunkenheit am Steuer. Obwohl ich das Auto nicht bewegt habe und es auch nicht gekonnt hätte da es festgefahren war.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie haben sich zweifelsfrei keiner Trunkenkeit im Straßenverkehr strafbar gemacht!

Eine Trunkenheit im Straßenverkehr - strafbar nach § 316 StGB - setzt nämlich zwingend voraus, dass Sie im nicht fahrtüchtigen Zustand den PKW in Betrieb genommen und diesen im Straßenverkehr bewegt hätten.

Das ist hier aber überhaupt nicht der Fall, denn selbst wenn Sie so alkoholisiert gewesen sein sollten, dass Sie nicht mehr fahrtüchtig waren, haben Sie nur AM oder IM PKW gewartet, Sie haben diesen aber NICHT gefahren/bewegt. Das aber ist selbstverständlich nicht strafbar!

Ein mögliches Ermittlungsverfahren gegen Sie ist daher gemäß § 170 Absatz 2 StPO zwingend einzustellen.

Klicken Sie für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Okay . Und meinem Partner hat er irgendeine Strafe zu erwarten da er mich da am Fahrzeug gelassen hat ? . Und die Polizei hat meinen Führerschein mir entzogen

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Nein, Ihren Partner erwartet ebenfalls keine Strafe, denn dieser wollte ja nur Hilfe holen und hat aus diesem Grunde die Örtlichkeit verlassen.

Die Polizei hat Ihnen den Führerschein umgehend wieder auszuhändigen, da Sie sich nicht strafbar gemacht haben.

Klicken Sie dann bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Okay wie soll ich das am besten zur Staatsanwaltschaft schreiben. Oder sollte ich mir lieber einen Anwalt nehmen.

Gehen Sie wie folgt vor: Fordern Sie zunächst persönlich oder telefonisch von der Polizei unter ausdrücklicher Berufung auf die hier dargestellte Rechtslage die Herausgabe Ihres Führerscheins.

Sollte die Polizei dies verweigern, so sollten Sie in der Tat einen Kollegen vor Ort mit der Wahrnehmung Ihrer rechtlichen Interessen beauftragen.

Klicken Sie dann bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Wäre es irgendwie möglich das sie für mich bei der Polizei anrufen. Denn mir der Polizei in Wipperfürth waren in der Vergangenheit schon ein paar auseinander setzungen

Das ist leider im Rahmen der anwaltlichen Online-Rechtsberatung nicht möglich.

Sie können hierzu einen RA vor Ort beauftragen, der aber auch nur dann Auskunft erhält, wenn er der Polizei vorher eine schriftliche Anwaltsvollmacht vorlegt.

Klicken Sie dann bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Okay vielen Dank

Gern!

Klicken Sie dann bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Eine Frage hab ich noch. Das Auto hing so im Graben das es sich keinen Zentimeter bewegen lassen könnte. Ohne fremde Hilfe. Ich habe im Auto auf meinen Partner gewartet. Ich hätte denn Gang draußen und hatte das Auto gestartet zwecks Heizung da es sehr kalt war. Ist dies im Sinne vom strafgesetz schon ein Verstoß bzw eine Straftat?

Nein, defintiv nicht: Es gilt das oben hierzu Ausgeführte - strafbar wären Sie nur, wenn Sie alkoholisiert den PKW gefahren wären. Schon daran fehlt es hier ganz offensichtlich und von vornherein, wenn der PKW so festgefahren war, dass dieser objektiv überhaupt nicht bewegt werden konnte.

Sie können daher unbesorgt sein.

Klicken Sie dann bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

recht_so und weitere Experten für Verkehrsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Guten MorgenIch hätte noch mal eine Frage an sie.Und zwar war ich jetzt bei einem Anwalt für Verkehrsrecht, der Anwalt meinte das er sich erstmal die Akte von der Polizei zu kommen lassen lässt und ich jetzt erstmal damit rechnen muss das ich 4 Wochen keinen Führerschein habe . Da in der Zeitung etwas anderes stand. Sollte ich mir lieber einen anderen Anwalt nehmen oder ist das der richtige Weg denn er macht. Ich habe irgendwie meine Zweifel.Vielen Dank

Ich rate Ihnen an, dass der RA bei der Polizei die Rechtsgrundlage erfragt, aufgrund derer die Polizei Ihren Führerschein einbehält.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Ja das wissen wie ja die werfen mir vor das Trunkenheit im Straßenverkehr. In der Zeitung stand wo die Polizei mich aufgefunden hat steckte das Fahrzeug fest und ich habe versucht es da raus zu fahren. Was nicht ging da die vor der Räder durchdrehen.