So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Vereinsrecht
Zufriedene Kunden: 41514
Erfahrung:  jahrelange Tätigkeit als Rechtsanwalt
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vereinsrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo ich habe mit meinem Neffen ein Haus zusammen, dieser

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo ich habe mit meinem Neffen ein Haus zusammen,
dieser hat ohne mein die Gebäudeversicherung alleine abgeschlossen.
.
Kann ich die Versicherung anfechten oder darum bitten in den Vertrag mit aufgenommen zu werden?

Mfg B. Siller
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

Darf ich Sie fragen:

Stehen Sie und Ihr Neffe als Miteigentümer im Grundbuch?

Mit freundlichen Grüßen


Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 9 Jahren.

Ja wir stehen beide dort als Eigentümer.


Mein Neffe hat das Gebäude von seiner Mutter übertragen bekommen. Daher auch der Versicherungswechsel.


Im Gebäude wohnen meine Eltern welche auch die Prämie zahlen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Einen Anspruch auf Anfechtung oder Aufnahme in der Versicherungsvertrag haben Sie leider nicht.

Für die Aufnahme in den Versicherungsvertrag benötigen Sie die Zustimmung des Neffen.

Dies ist aber auch gar nicht erforderlich.

Die Gebäudeversicherung versichert nämlich das gesamte Gebäude und nicht nur den Bruchteil Ihres Neffen (Dietz Kommentar zur Wohngebäudeversicherung Rn 6.6.1).

Die Versicherung versichert sowohl fremde (Ihre) als auch eigene Interessen (Interesse Ihres Neffen).

Das bedeutet, im Schadensfalle muss die Versicherung die volle Leistung erbringen, also entweder den Zeitwert oder den Wiedererrichtungswert an die Miteigentümer auszahlen.

Sofern die Eltern die Prämie zahlen müssen Sie noch nicht einmal einen Ausgleich der Prämie an Ihren Neffen entrichten.





Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt und Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes
Kunde: hat geantwortet vor 9 Jahren.

Die Versicherung muss aber sicher an meinen Neffen auszahlen,


Da wir wegen der Eltern derzeit im Streit liegen könnte es ja sein dass er das Geld nicht zum Aufbau (z. B. bei einem Brand) zur Verfügung stellt und die Versicherungssumme behält. Was ist dann?


 

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

Zum einen ist der Neffe gegenüber der Versicherung verpflichtet das Haus wiederzuerrichten, wenn er dafür das Geld erhält und zum anderen haben Sie gegen den Neffen einen Anspruch auf Auszahlung des anteiligen Geldes, da Sie Miteigentümer sind.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Vereinsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.