So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RADr.Traub.
RADr.Traub
RADr.Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 26752
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RADr.Traub ist jetzt online.

Hallo unser stromanbieter hat im März die Strompreise

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo unser stromanbieter hat im März die Strompreise angehoben ud unseren abschlag von 169 euro auf 322 euro angehoben. ich hatte gekündigt und man schrieb mir zurück man lie
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): in nrw man hat mir damals geschrieben das ich erst im märz rauskomme. jetzt haben sie mir erneut eine erhöhung geschickt mit einem abschlag im monat von 522 euro. wenn ich nochmals kündige komme ich früher raus?
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): stromanbieter ist primastrom

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über JustAnswer.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Zunächst einmal ist zu prüfen, ob ihre Stromanbieter überhaupt die Preise und Vorauszahlungen entsprechend anheben kann und darf.

Prinzipiell besteht ein Vertrag zwischen den Parteien, der die Preise und die Bindung vorgibt.

Dies gilt sowohl für Sie als auch für den Anbieter.

Nur wenn in dem Vertrag und/oder den AGBs sogenannte Preisanpassungsklauseln enthalten sind, kann der Anbieter die Anhebung vornehmen.

Im Gegenzug muss Ihnen jedoch ein Sonderkündigungsrecht gewährt werden, dass innerhalb von vier Wochen ab Preisanhebung auszuüben ist.

Erfolgt in diesem Zeitraum die Kündigung, kommen sie unverzüglich aus dem Vertrag ohne weiteres nachgelagerte Laufzeiten.

Der Gesetzgeber hat dies bewusst so gemacht, um sie vor aufgedrängten Preisen zu schützen.

Dies können und sollten Sie so auch gegenüber dem Anbieter vertreten.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RADr.Traub und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
gibt es einen paragraphen den man hinzufügen kann zur sonderkündigung

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Sie können sich auf § 41 EnWG berufen.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Danke