So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 42079
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Die letzten 8 Jahre habe ich meine Rechnung für Gas immer

Diese Antwort wurde bewertet:

die letzten 8 Jahre habe ich meine Rechnung für Gas immer von den Stadtwerken schätzen lassen. Ich habe "gedacht" das passt wie immer - jetzt wurde der Zahler gewechselt und der Verbrauch ist eigentlich viel zu Hoch.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Frage a) wenn kein Fehler in der alten Uhr vorliegt (18 Jahre alt) muß ich den aktuellen Preis zahlen für Gas der letzten 8 Jahre?
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): NRW Stadtwerke als Grundversorger mit Standard Vertrag

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Nein, dass müssen Sie nicht.

Wenn es um die Nachzahlung aufgrund eines Mehrverbrauches geht, dann ist ausschlaggebend der Preis der zum Zeitpunkt des Verbrauches Geltung gehabt hat. Sie müssen also die damals gültigen Preise zugrunde legen und nicht den aktuellen Preis für das Gas.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
dann muss der Netzbetreiber die Menge auf 8 Jahre verteilen? Die Gasuhr zeigt einen abgelesene Wert von 2015 und einen von 2022 nach Ausbau der Uhr. Dazwischen wurde vom Netzbetreiber geschätzt.

Sehr geehrter Ratsuchender,

ja das haben Sie richtig angesprochen.

Der Netzbetreiber muss hier den Mehrverbrauch den einzelnen Jahren zuordnen (durch eine erneute korrigierte Schätzung).

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Vielen Dank ***** ***** Beantwortung hilft mir sehr weiter -

Gerne!

Bitte vergessen Sie nicht eine Bewertung zu hinterlassen. Vielen Dank!

RASchiessl und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.

.