So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hhvgoetz.
hhvgoetz
hhvgoetz, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 3897
Erfahrung:  LL.M. in International Trade Law (Newcastle upon Tyne, UK)
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
hhvgoetz ist jetzt online.

Guten Tag Wir hatten gestern schon geschrieben es ging um

Kundenfrage

Guten TagWir hatten gestern schon geschrieben es ging um meinen 12 jährigen Sohn der unerlaubter Weise mein Handy nahm und innerhalb kurzer Zeit in App Käufe von über 2000 Euro gemacht hat. Google hat alle Erstattungen abgewiesen mit dem Wortlaut.. wir können ihrem Erstattungsantrag nicht stattgeben da es unsere Richtlinien widerspricht. Was kann ich noch tun . Es sind über 2000 Euro ich habe das Geld garnicht.
Mit freundlichen Grüßen
Nicole Finke
Gepostet: vor 12 Tagen.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  hhvgoetz hat geantwortet vor 12 Tagen.

Das ist ja hier nur die normale Erstattungsanfrage, die nur automatisierte Standardfälle berücksichtigt. Auch ist hier nur die Rede von knapp 25 €, nicht 2000. Es war also offensichtlich nur einer der Einzelkäufe, um den es ging.

Wenden Sie sich neben der Korrespondenz mit Google und der Öffnung eines Paypal-Falles auch schriftlich an den App-Entwickler mit Fristsetzung.

Sie sollte klarstellen, dass das Telefon nicht dauerhaft Ihrem Sohn überlassen war und keinerlei Anhaltspunkte dafür bestanden, dass er Umsätze übe In-App Käufe tätigen würde.

Gruß