So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RADr.Traub.
RADr.Traub
RADr.Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 28347
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RADr.Traub ist jetzt online.

Fur meine Klage habe ich durch 2 Gerichtsbeschlüsse

Diese Antwort wurde bewertet:

Fur meine Klage habe ich durch 2 Gerichtsbeschlüsse Prozesskosten Hilfe bewilligt bekommen. Das gleiche hat das OLG beschlossen. Nach Beenden des Prozesses verlangt jedoch die Gegenseite, dass ich die Prozesskosten bezahle!?
Fachassistent(in): Über welche Art von Klage sprechen wir genau?
Fragesteller(in): Ich habe mich gewährt eine alte Forderung (vom 1982) zu zahlen und habe Recht bekommen.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich habe schon bei Rechtsanwalt (Rehag) gefragt, es wurde mir gesagt, dass ich das nicht zahlen soll, ich habe Bewilligung der Prozesskosten bekommen!. Die Gegenseite schickte zu mir Gerichtsvollzieher und sperrte mein Konto. Da sich um ein Inkasso Firma (Fiduzia Ansbach) Büro handelt, meine ich, dass diese Firma die Beschlüsse der Gerichte nicht ignorieren darf!?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über das Portal JustAnswer.
Gerne helfe ich Ihnen weiter.
Besteht die Möglichkeit, dass Sie das Schreiben mit der Zahlungsforderung als pdf-Datei bzw. jpg-Datei über die Fragebox hochladen (links/rechts unten Button „Datei anfügen“). Ich sehe mir dieses dann gerne an und formuliere eine Antwort auf Ihre Rechtsfrage.
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies gern über den Premiumservice hinzubuchen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Mir wäre natürlich lieber wenn Sie mir eine email Adresse geben, wohin ich die verlangte Sachen, oder Aufforderungen, schicken (senden) kann,
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Datei angehängt (6S3Q6T4)
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Falls Sie noch etwas brauchen können, schicke ich Ihnen zu. Stehe zu ihrer Verfügung.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Ich habe mehrere Unterlagen angesehen.

Es wurde zur Beendigung des Rechtsstreits ein Vergleich geschlossen.

Hiernach trägt jede Partei ihre Kosten selbst.

Lediglich die Gerichtskosten müssen sie tragen.

Sofern die Gerichtskosten von der Gegenseite verauslagte wurden, kann sie diese erstattet verlangen.

Ansonsten ist kein weiterer Ausgleich durch das Gericht vorgegeben. Insbesondere sind die Kosten des Rechtsanwalts der Gegenseite nicht ertragen.

Eine Zahlung diesbezüglich kann mangels Rechtsgrundlage zurückgewiesen werden.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
In die Gerichtskosten gehören auch auch die Kosten für Zeugen. Was sollte der Zeuge bestätigen? Wieso verlangt die Gerichtskasse in Bamberg keine Zahlung? Wieso ist die Erteilung der Bewilligung ignoriert? Ich habe der Gegenseite die Zahlung in Raten zugesagt, aber auch das war ignoriert und somit abgelehnt!? Warum hat die Gegenseite die Gerichtskosten

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),
gerne will ich Ihnen auch noch Ihre Folgefragen beantworten.
Aufgrund der hiermit verbundenen erweiterten rechtlichen Befassung im Vergleich zur Ausgangsfrage erlaube ich mir, Ihnen über unseren Premium Service ein Zusatzangebot zu unterbreiten.
Sofern Sie dieses annehmen will ich Ihnen Ihre Zusatzfrage gerne zeitnah beantworten.
Entscheiden Sie sich gegen eine Annahme bitte ich freundlichst um Abgabe einer positiven Bewertung für die bereits getätigten Ausführungen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RADr.Traub und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Darf der Rechtspfleger ein Gerichtsbeschluss ändern, ohne mit mir zu sprechen und auserhalb der Verhandlung? Wer hat das Protokoll so angegeben, dass das Gericht (OL) den Beschluss gefasst hat!? Das verstehe ich nicht und bitte um Aufklärung. Wiso soll ich Prozesskosten tragen, wen der Beschluss des OLG beschlossen hat, dass ich (der Kläger) PKH bewilligt habe!?
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Antwortet der Experte? Wie verläuft es weiter?

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),
vielen Dank.

Der Rechtspfleger k***** *****falls einen Kostenfestsetzungsbeschluss ändern.

Dies aber nur auf Antrag und nach Mitteilung ggü. Ihnen.

Und ja, zu den Gerichtskosten gehören die gesamten Kosten eines Verfahrens (auch für Zeugen). Das ist korrekt.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Die Änderung ist ohne mich wahrscheinlich, aber viel später beantragt- nicht während der Verhandlung, aber erst nach der Verhandlung und erst nach Bewilligung der PKH.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Die Änderung ist ohne mich wahrscheinlich, aber viel später beantragt- nicht während der Verhandlung, aber erst nach der Verhandlung und erst nach Bewilligung der PKH. Wie verhält sich es dann?
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Die Änderung ist ohne mich wahrscheinlich, aber viel später beantragt- nicht während der Verhandlung, aber erst nach der Verhandlung und erst nach Bewilligung der PKH. Wie verhält sich es dann? Ist der richterliche Beschluss nicht gültig?

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

normalerweise ist dies nicht zulässig und möglich.

Genaueres müsste hier über eine Akteneinsicht nachvollzogen werden.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Wie ist es , muss ich wieder zahlen? Bitte sagen Sie mir , was ich tun soll?

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

nein, Sie müssen nicht nochmals bezahlen.

Aber eine seriöse Beurteilung Ihrer nachgelagerten Frage ohne Einsicht in die Akten ist schwierig.

In der Regel muss auf jeden Antrag und jede Stellungnahme der Gegenseite auch eine Zuleitung an Sie erfolgen. Dies erfordert der Grundsatz des rechtlichen Gehörs.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Am liebsten hätte ich mit Ihnen telefonisch gesprochen, aber ich habe Angst Sie anzurufen für 51,00 €Ich habe im Mai an das Gericht geschrieben (nicht Email), aber ausführlich. Auf Antwort warte ich noch Heute! Auf meine Frage am LG Nürnberg wurde mir telefonisch gesagt, der Rechtspfleger Köhler ist nicht mehr da und Prozess 7 O 3758/18 ist beendet! Meine Fragen waren wieder nicht beantwortet. Ich bin nun ratlos und weiß nicht mehr weiter.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Ich hoffe, dass ich Antwort und Rat bekomme!?

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

bitte haben Sie Verständnis, dass sowohl vom Zeit- als auch Arbeitsaufwand die übermittelten Unterlagen nicht zu dem bis dato bezahlten Preis geprüft werden können.

Hierfür ist ein weiteres Zusatzangebot erforderlich.

Bei einem Anwalt vor Ort müssten Sie hier mehrere hundert Euro bezahlen.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Mehrere Hundert Euro kann ich mir nicht erlauben.Aus diesem Grund habe ich auch Prozesskostenhilfe beantragt und bekommen. Wie lautet Ihr Zusatzangebot?
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Hier die Details
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Habe ich schon gemacht und bitte um Beantwortung meinen Fragen.!?

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

da ich bereits für Ihre ursprüngliche Frage ein Zusatzangebot gemacht habe, ist kein weiteres Angebot innerhalb dieser Fragebox möglich.

Sie müssten daher eine neue Fragebox eröffnen und die Frage mit Anlagen neu stellen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Wie geht es weiter?

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

wie bereits ausgeführt müsstsen Sie eine neue Fragebox mit den Unterlagen eröffnen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Ich habe neue Fragen gestellt und habe keine Antwort.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Wo finde ich meine Antworten?
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ich habe keine Antwort bekommen?