So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RADr.Traub.
RADr.Traub
RADr.Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 28399
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RADr.Traub ist jetzt online.

Guten Tag, Fachassistent(in): Guten Tag. Wie kann ich Ihnen

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
Fachassistent(in): Guten Tag. Wie kann ich Ihnen helfen?
Fragesteller(in): ich habe einen Garantiefall, den ich am 20.12. schriftlich per Einschreiben geltend gemacht habe, mit der Bitte um kurzfristige Antwort.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): NRW
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): die Gewährleistung beträgt laut AGB der Firma 24 Monate. Die Herstellergarantie beträgt ebenfalls 24 Monate. Damit läuft die Gewährleistungsfrist bis zum 26.9.2022. Der Verkäufer hat bis jetzt nicht reagiert. Welche nächsten Schritte soll ich einleiten. Der Wert des Gerätes beträgt 1276 € (Kaufpreis).

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über das Portal JustAnswer.
Gerne helfe ich Ihnen weiter.
Haben Sie eine konkrete Frist zur Nacherfüllung gesetzt und den Mangel konkret angezeigt?

Sind Sie Verbraucher?
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
eine konkrete Frist habe ich nicht gesetzt. Der Mangel ist dem Verkäufer bekannt. Er hat das Gerät zurückerhalten, untersucht und schriftlich bestätigt, dass das Gerät irreparabel ist.
Ja, ich bin Verbraucher.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
meine Visa-Karte ist ok...

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über JustAnswer.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.
Wenn Ihnen der Verkäufer bestätigt hat, dass ein irreparabler Schaden vorliegt, sind sie in einer sehr guten Rechtsposition.

Die Mitteilung ist ein Anerkenntnis für den bestehenden Mangel und Schaden.

Auf dieser Grundlage können Sie unter Fristsetzung Ihre Zahlung zurückverlangen. Wichtig ist das schriftliche nachweislich eine Frist von mindestens zehn Tagen zur Rückzahlung gesetzt ist.

Nach fruchtlosem Fristablauf können Sie entweder ein Mahnbescheid erlassen oder einen Rechtsanwalt mit ihrer Forderungsdurchsetzung beauftragen.

Die Kosten die hierdurch entstehen, hat der Verkäufer wegen seiner Nichtreaktion zu bezahlen (§ 286 BGB).

Ihre Rechtsposition ist sehr gut!
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
kann ich Ihnen noch weiterhelfen?
Sofern meine Ausführungen zu Ihrer Orientierung waren, bitte ich freundlichst um die Abgabe einer positiven Bewertung Ihrerseits (anklicken von mind. 3 Bewertungssternen).
Hierdurch entstehen Ihnen keine Zusatzkosten. Insbesondere hat dies keinen Einfluss auf die bereits an das Portal geleistete Zahlung.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RADr.Traub und 2 weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.