So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 42799
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Bekam Heute einen Anruf das ich bei Caswhbag Gebühren

Kundenfrage

bekam Heute einen Anruf das ich bei Caswhbag Gebühren bezahlen muss.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): bekam heute einen Anruf das ich Cashbag Gebühren zahlen muss. Ich verwies darauf das ich nichts abgeschlossen habe. Icch hatte mich zwar registriert bei der Aussicht 3Monate kostenfrei aber nie genutzt. Nun sgte mir die Sachbearbeiterin das das in den AGB steht.Ich bin davon ausgegangen das nach dem kostenlosen 3 Monaten alles wieder erlischt. Ich habe keine verwendung daführ. Muss ich trotzdem zahlen?
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): das ist der Kern der Sache, danke
Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen: Sind Sie auf die Kostenpflicht hingewiesen worden?

Mit frendlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
nicht direkt , heute erfuhr ich vom Hinweis in den AGB
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 10 Monaten.

Sehr geehrter Ratsucheder,

haben Sie vielen Dank. Allein die Tatsache dass Sie diesen Dienst nicht in Anspruch genommen haben entbindet Sie nicht von Ihrer vertraglichen Zahlungspflicht. Ausschlaggebend in Ihrem Falle ist aber ob Sie darauf hingewiesen wurden, dass Sich nach den kostenlosen 3 Monaten automatisch eine kostenpflichtige Mitgliedschaft anschließt. Dies muss sich eindeutig aus dem Vertrag beziehungsweise den AGB ergeben. Natürlich muss man Ihnen auch nachweisen, dass Sie einen Vertrag geschlossen haben. Eine bloße Registierung ist kein Vertragsschluss. Für den Vertragsschluss ist die Gegenseite beweispflichtig.

Ist dies nicht der Fall, so schulden Sie natürlich keine Zahlung.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 10 Monaten.

.