So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 12407
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Guten Tag, meine Mutter benötigt ein neues Hörgerät, das

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, meine Mutter benötigt ein neues Hörgerät, das alte ist 7 Jahre alt. Der HNO Arzt hat ein neues Gerät verordnet und die Messungen beim Akustiker haben ergeben, das eine Hörfähigkeit von 60 % erreicht. wird. Die KKH lehnt seit April die Beteiligung ihres Anteils kategorische ab. Zuletzt am 4.11.2021 mit dem Argument, dass der medizinische Dienst in einem Gutachten festgestellt hat, dass das Hörvermögen noch ausreichend ist.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): NRW
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Gegen die Ablehnungsbescheide wurde am 9.8.21 Widerspruch eingelegt.

Sehr geehrter Fragesteller,

gibt es denn von einem Ihre Mutter behandelnden Arzt eine "Aussage" über das Hörvermögen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Der HNO Arzt hat einen Hörtest gemacht, mit dem Ergebnis mittel bis schwerer Hörverlust. Daraufhin wurde ein neues Hörgerät verordnet.

Sehr geehrter Fragesteller,

ok danke. Was ist nun Ihr konkretes Anliegen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Nein, wir möchten nicht telefonieren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ist nicht nötig. Was darf ich Ihnen denn für Fragen beantworten ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Die KKH weigert sich ein neues Hörgerät zu genehmigen, dadurch entfällt der Zuschuss der Krankenkasse und meine Mutter müsste ein neues Gerät komplett alleine finanziere. Sie ist selbstverständl bereit, ihren Eigenanteil zu übernehmen.
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Wie können wir hier weiter vorgehen?

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Wie ich Sie verstanden habe, haben Sie gegen die Ablehnung bereits Widerspruch eingelegt ?! Ich gehe davon aus, dass zu Ihrer Begründung auch das erwähnte ärztliche Attest beigefügt war. Jetzt muss die Kasse einen Widerspruchsbescheid erlassen, fällt dieser ebenfalls negativ aus bleibt Ihnen nur das gerichtliche Vorgehen, also die Klage gegen die Krankenkasse. Leider gibt es kein "schnelleres" Vorgehen.

Bitte fragen Sie bei Unklarheiten nach. Anderenfalls geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.