So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 38308
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Die Telekom hat unberechtigter Weise eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Die Telekom hat unberechtigter Weise eine Saldofälligstellung bei der Schufa eingestellt
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Bayern
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Wir sin in 2017 zu Vodafone gewechselt, die Vertragsübernahme lief über vodafone. Die Telekom hat weiterhin monatlich bis ca. 2020 bei uns abgebucht, bies uns dies auffiel. Danach widersprtachen wir. Mahnungen hatten wir erhalten und immer wieder reklamiert. Jetzt kam eine Kündigung obwohl der Vetrag ja schon 2017 geändet haben muss

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

darf ich Sie fragen: Können Sie denn die Kündigung 2017 in Nachweis bringen?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Das wurde direkt von Vodafone übernommen

Sehr geehrter Ratsuchender,

in diesem Falle hat Vodafone als Ihr Vertreter gehandelt. Kann denn die KÜndigung durch Vodafone bewiesen werden?

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
muss ich bei vodafone nachfragen

Sehr geehrter Ratsuchender,

ja das sollten Sie tun. Wenn der Zugang der Kündigung nicht nachgewiesen werden kann, dann besteht mit der Telekom weiter ein ungekündigtes Vertragsverhältnis mit der Folge dass Sie zur Zahlung verpflichtet bleiben und bei Rückbuchung Ihrerseits der Schufaeintrag berechtigt wäre. Kann Vodafone die Kündigung nicht beweisen, dann muss Ihnen Vodafone allerdings nach § 280 BGB Schadensersatz leisten.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
252;bernimmt die Rechstschutzversicherung einen Anwalt

Sehr geehrter Ratsuchender,

grundsätzlich ja.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.