So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 40994
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich habe vor einer Woche einem Online-Geschäft unmittelbar

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe vor einer Woche einem Online-Geschäft unmittelbar nach dem dazugehörigen Online-Webinar von Marko Slusarek zugestimmt, ohne zu erkennen, dass ich mit Anklicken eines Hakens auf mein Widerrufs recht verzichte. Nachdem ich inzwischen das Geschäftsmodell mir näher angeschaut habe und es nicht meinen Vorstellungen entspricht, habe ich gestern Abend von meinen vermeintlichen Widerrufsrecht Gebrauch gemacht.Nun wird mir mitgeteilt, dass dies nicht mehr möglich sei, weil ich vor Zustimmung zum Vertragsabschluss den Ausschluss des Widerrufsrechts mit einem Haken zugestimmt haben soll, was mir im Nachhinein in keiner Weise bewusst ist, sonst hätte ich so einem Vertrag nie meine Zustimmung gegeben.Siehen sie für mich eine Chance, aus diesem für mich unredlichen Geschäftsgebaren so heraus finden zu können, dass ich die Vertragsabschlusskosten von 5143 € nicht zahlen muss. Denn ich musste von vornherein bereits eine Anzahlung von 200 € leisten.Ich habe den Eindruck, hier geschickten Geschäftsleuten auf dem Leim gegangen zu sein, weil vor allem das Widerrufsrecht geschickt umgangen wurde.Was meinen Sie dazu?
Fachassistent(in): Haben Sie einen Kaufbeleg oder eine Rechnung?
Fragesteller(in): Nicht wirklich, sondern nur eine Email, dass ich jetzt Zugang zum Geschäftsmodell in Form von verschiedenen Videos habe.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Momentan nicht, danke.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie können Ihre rechtlich erhebliche Willenserklärung - Anklicken des Hakens und damit verbundener Widerrufsverzicht - erfolgreich gemäß § 119 BGB anfechten, denn Sie waren sich überhaupt nicht darüber im Klaren, dass Sie mit dem Anklicken auf das Ihnen zustehende gesetzliche Widerrufsrecht gemäß §§ 312 g, 355 BGB verzichten.

Sie befanden sich damit in einem nach § 119 BGB rechtlich beachtlichen Irrtum über die Tragweite Ihrer Willenserklärung, der Sie nunmehr zur Anfechtung berechtigt.

Erklären Sie daher vorab per Mail und sodann nachweisbar (Einschreiben!) unter ausdrücklicher Berufung auf die dargestellte Rechtslage die Anfechtung gemäß § 119 BGB.

Mit erfolgter Anfechtung gilt die Verzichtserklärung gemäß § 142 BGB als nichtig.

Es gilt sodann der von Ihnen bereits erklärte Widerruf, den Sie zu Beweis- und Dokumentationszwecken unbedingt anschließend noch einmal nachweisbar (Einschreiben!) erklären sollten.

Mit erfolgtem Widerruf ist der Vertrag rechtlich hinfällig. Sie sind an diesen nicht mehr gebunden!

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oftnachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen? Haben Sie noch Fragen? Gibt es (technische) Probleme bei der Bewertung?

Weshalb geben Sie keine Bewertung ab??

Ich habe meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Frage ist in aller Ausführlichkeit mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden.

Der Portalbetreiber vergütet die anwaltliche Beratung nur dann, wenn Sie eine Bewertung abgeben, indem Sie die Sterne (3-5 Sterne) anklicken.

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.

Lieber Herr Hüttemann,

ich möchte mich hiermit für Ihre sehr klare und verständliche juristische Hilfe zu meiner Anfrage erteilen können. Aus Versehen habe ich dann leider Ihre Internetseite verlassen und die Gelegenheit verpasst, Ihre Leistung mit sehr gut zu bewerten und mich herzlich bei Ihnen zu bedanken, weil Ihre Antwort mir sicher gut weiterhelfen wird, um in meinem Fall Recht zu bekommen. Karl-Heinz Schneider

Haben Sie vielen Dank!!