So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 40987
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo Frau Wilson, Fachassistent(in): In welchem Bundesland

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo Frau Wilson, Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie? Fragesteller(in): NRW Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen? Fragesteller(in): Ich habe im Februar 2021 ein Laufband Online bestellt, welches in der ersten Mai Woche geliefert wurde.Am 9.August war die Platine beschädigt, und wurde am 7.9 abgeholt.Das Laufband wurde mir repariert am 27.9 wieder zugestellt, doch leider mit erheblichen (Transportschäden)Hydraulikherber eingedrückt, Beulen im Rahmen usw. welches ich auch aus Sicherheitsgründen nicht mehr benutzte. Ich habe am 27.9 eine Mangelanzeige gestellt mit Frist von 1 Monat zur Nacherfüllung. Man wollte mir nur ein Vorführgerät zum Austausch anbieten, welches ich verneinte. Am 8.10 wurde mir bestätigt, das ich ein Fabrik neues Laufband bekommen würde, doch erst wenn das Alte abgeholt würde. Ich setzte dann am 8 .10 wieder eine neue Frist zur Nacherfüllung und Neulieferung bis zum 21.10. Das beschädigte Laufband wurde dann wieder am 25.10 abgeholt und setzte wieder eine Frist bis zum 8.11. Danach erhielt ich eine Email der Firma Sportech, dass die neuen Geräte vorraussichtlich erst am 19.11 im Lager eintreffen. Kann ich jetzt vom Kauf zurück treten oder bin ich rechtlich noch nach so einer langen Zeit an den Kauf gebunden? Mit freundlichen Grüßen ***

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie können von dem Kaufvertrag zurücktreten, wenn das Unternehmen am 19.11.2021 wiederum die ihm obliegende vertragliche Leistungspflicht nicht erfüllen sollte.

Zu diesem Zweck sollten Sie nunmehr Ihrerseits eine letzte Frist zur Nacherfüllung setzen.

Diese Frist ist verbindlich zu setzen, indem Sie die Gegenseite auffordern, die Nacherfüllung bis spätestens am 21.11.2021 zu erbringen.

Teilen Sie in dem Schreiben mit, dass Sie mit Ablauf dieses Datums sodann von Ihrem Recht Gebrauch machen, von dem Vertrag zurückzutreten.

Sollte diese letzte Frist erneut fruchtlos verstreichen, können Sie den Rücktritt erklären und Zug-um-Zug gegen Rückgabe des Geräts die Rückzahlung des Kaufpreises beanspruchen.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.