So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schwerin.
RA Schwerin
RA Schwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 1130
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RA Schwerin ist jetzt online.

Hallo, ich habe ein Anliegen bezüglich arbeitslosengel 1.

Kundenfrage

Hallo, ich habe ein Anliegen bezüglich arbeitslosengel 1.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): In Hessen.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich habe in meinem Antrag angegeben, dass ich 15 Stunden arbeiten möchte. Habe aber immer 31,5 Stunden gearbeitet. Jetzt würde ich mit 15 Stunden berechnet. Wie kann ich es ändern damit ich rückwirkend mit 31,5 berechnet werde?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Fragesteller,

mit den 15 Stunden ist gemeint, dass Sie bei Auffinden einer Arbeitsstelle mit 15 Stunden nur eine Teilzeitbeschäftigung aufzunehmen beabsichtigen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Das ist mir schon klar. Die Frage ist : wie kann ich es ändern um rückwirkend eine Berechnung zu bekommen für 31,5 Stunden. Das ALG 1 wurde auf dieser 15 std. Berechnet und somit fällt es viel geringer aus als für 31,5 Std.
Also was kann ich tun damit es anders berechnet wird? Eben für 31,5 Stunden, rückwirkend. Ich habe auch 31,5 Stunden pro Woche gearbeitet und bin jetzt erst arbeitslos geworden.
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrter Fragesteller,wie kam es denn zu dieser Angabe?Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich habe das eingetragen, weil ich nicht wußte, dass es relevant war für die Berechnung meines Arbeitslosengeldes. Aber für meinen Lebensunterhalt muss ich mindestens 30 Stunden arbeiten. Also möchte ich es korrigieren. Die Frage ist ob es möglich ist. Natürlich rückwirkend.?
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrter Fragesteller,
danke ***** ***** Nutzung von Justanswer.
Sie können es rückwirkend nur korrigieren, indem Sie vortragen, dass es sich um einen Eingabefehler handelte. Als Nachweis, dass es ein Fehler war, könnten Sie die Lohnabrechnungen vorlegen.
Ich hoffe, Ihre Fragen sind beantwortet. Gern können Sie nachfragen, wenn noch Fragen offen geblieben sind.
Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Fragesteller,

gibt es Ihrerseits noch Nachfragen ? Oder ist alles klar ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Experte:  ragrass hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Fragesteller,

wären Sie denn zumindest so freundlich und würden eine kurze Rückmeldung geben, ob Sie eine weitere Beratung benötigen oder ob die Beratung als abgeschlossen betrachtet werden kann ?!

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass