So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 6768
Erfahrung:  Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Guten Abend und vielen für dieses Angebot!

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend und vielen Dank für dieses Angebot!
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): BAYERN Ich habe am 1. September bei "Breitenbacher Damenmode" 2 Bestellungen gemacht - ich ärgere mich sehr über meine Blödheit ;-) Letzte Woche habe ich die erste Lieferung erhalten, und die lt. Foto bestellte Ware entspricht in keinster Weise der erhaltenen Ware. Weder Strickmuster, noch Farben oder Qualität sind annähernd erkennbar... der Warenwert liegt bei ca. 45,00 EUR. Leider habe ich auch noch eine zweite Bestellung abgegeben, auch diese kam einen Tag später. Die Ware ist unter jeder Kritik - es stinkt und ist absolut minderwertig. Das gute ist - ich habe noch nichts bezahlt - die Abwicklung läuft über Klarna. Ich habe meine Rücksendung angekündigt und eine E-Mail erhalten, dass ich die Ware nach China zurücksenden muss. Auf der Homepage des Versandhandels steht nur FALLS die Ware aus China kommt, aber nicht DASS die Ware aus China kommt. Meine Rücksendefrist läuft am 1. Oktober ab - was soll ich tun? Klarna ist informiert Vielen Dank für Ihre Hilfe
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Breitenbacher ist bereits als Fake-Shop bekannt - es gibt unzählige negative Berwertungen im Internet... https://verbraucherschutz.de/fake-shops-2021-august/

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Sie können ganz normal von Ihrem 14-tägigen Widerrufsrecht als Verbraucher Gebrauch machen. Das müssen Sie nicht begründen. Und die Ware schicken Sie dahin, wo Sie sie herbekommen haben. Sie haben das Kaufgeschäft mit diesem Online-Shop und nicht mit irgendeiner Firma in China abgeschlossen.

Wichtig ist, dass Sie das Geld nicht zahlen. Wenn der Online-Shop auf den Kaufpreis besteht, muss er Sie verklagen. In dem Prozess können Sie sich dann darauf berufen, dass Sie den Kaufvertrag widerrufen und die Ware zurückgesendet haben. Damit würden Sie im Prozess obsiegen. Und das weiß auch der Onlie-Shop-Betreiber.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Datei angehängt (6S1T13M)

Danke für die Datei. Können Sie mir bitte sagen, welche Bedeutung die Datei hat.

Rechtsanwalt Krüger und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.

Alles Gute und viel Erfolg!