So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 11871
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Guten Morgen, ich habe am 1.11.1999 eine Lebensversicherung

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen, ich habe am 1.11.1999 eine Lebensversicherung abgeschlossen, um meiner Tochter, die Musikerin geworden ist, eine gewisse Alterssicherung vorzubereiten. Jetzt aber fürchte ich, nur noch sinnlos einzuzahlen. Ich würde gerne mit einem versierten Fachmann Verbindung aufnehmen, der mir genau sagen kann, was in diesem speziellen Fall die beste Lösung für uns ist, weiterführen oder z.B. widerrufen. Können Sie mir jemanden empfehlen? Doro Boesnach
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): in Baden-Württemberg76337 Waldbronn
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Der Versicherer ist die "Continentale Lebensversicherung AG" Wichtig wäre für mich, dass ich mich mit dem Anwalt auch persönlich austauschen kann,

Sehr geehrter Fragesteller,

was genau meinen Sie denn ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
am 1.11.1999 habe ich bei der "Continentale Lebensversicherung AG" unter der VersicherungsNummer###-##-####eine KapitalLebensversicherung abgeschlossen. Versicherungsnehmer bin ich, die versicherte Person ist meine Tochter Sonja Boesnach. Sie hat ein abgeschlossenes Musikhochschulstudium, aber Musiker verfügen in der Regel nicht über eine ausreichende Altersversorgung, soweit meine Absicht damals. Zwischenzeitlich haben sich Perspektiven für seine sinnvolle Lebensversicherung aber geändert. Ich habe bis heute etwa 28 000,00 einbezahlt und ich fürchte, dass dabei am Ende nichts mehr herauskommt. Soll ich den Vertrag weiterführen oder widerrufen, was kommt im letzteren Fall dabei heraus, wenn das überhaupt möglich ist. Ich denke mir, dass ein erfahrener Fachmann/eine erfahrene Fachfrau sich diesen Vertrag ansehen sollte. Frdl. Grüße
Doro Boesnach

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Ob Sie die Versicherung widerrufen können ist davon abhängig, ob der Versicherer ordnungsgemäß über das Widerrufsrecht aufgeklärt hat. Wäre dies der Fall und Sie würden widerrufen, "vernichten" Sie dadurch den Vertrag und bekommen die Beiträge zzgl. Zinsen zurückbezahlt.

Ginge ein Widerruf nicht, könnten Sie natürlich auch die Versicherung kündigen und Ihnen würde der Rückkaufswert ausgezahlt.

3 Möglichkeit ist, die Versicherung fortzuführen.

Bitte fragen Sie nach, wenn etwas offen oder unklar geblieben ist. Anderenfalls geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Sehr geehrte Frau Grass, ich sehe mich nicht in der Lage zu entscheiden, welche der drei Möglichkeiten für mich und meine Tochter im Falle dieses unseres Vertrages die richtige ist. Deshalb möchte ich gerne jemanden sprechen, der sich diesen Vertrag anschaut und mir definitiv den richtigen Ratschlag geben kann. Eine andere Möglichkeit sehe ich nicht. Sie kennen doch sicher einen Anwalt, der sich auskennt. Frdl. Grüße! Doro Boesnach

Sehr geehrter Fragesteller,

ich stelle Ihnen für die Vertragsprüfung gerne ein Angebot ein.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Sehr geehrte Frau Grass, ich würde gerne noch wissen, ob die von Ihnen durchgeführte Vertragsprüfung dazu führen wird, dass eine Entscheidung getroffen werden kann und ob Sie dann auch bereit wären, mich bei etwaigen Verhandlungen mit der Versicherungsgesellschaft zu unterstützen. Frdl. Grüße Doro Boesnach

Sehr geehrter Fragesteller,

wie Sie letztlich Ihre Entscheidung treffen kann ich natürlich nicht wissen. Ich werde Ihnen auf jeden Fall mitteilen können, ob ein Widerruf möglich ist oder nicht.

Wenn Sie die Entscheidung dann letztlich getroffen haben und Ihre Rechte gegenüber der Versicherung geltend machen kann ich Sie natürlich gerne weiter unterstützen.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Hallo, wie geht es jetzt weiter? Doro Boesnach

Sehr geehrter Fragesteller,

bitte schicken Sie mir die Unterlagen an***@******.***.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass