So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 20998
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Reiseveranstalter reagiert nicht auf Stornierung

Kundenfrage

Reiseveranstalter reagiert nicht auf Stornierung
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): NRW
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Reise wurde wg Hochrisikogebiet und nicht vorhandener Impfmöglichkeit storniert
Gepostet: vor 18 Tagen.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 18 Tagen.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Ich bin RAin Schiessl, mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Ich bitte um Geduld, während ich an der Frage arbeite

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 18 Tagen.

Wie genau und mit welcher Begründung wurde denn storniert?

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Datei angehängt (677VL3P)
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ich kann im Moment nicht telefonieren
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 18 Tagen.

Ob nach einem Jahr Pandemie bei einem Hochrisikigebiet ein außergewöhnliche Umstand ist hier nicht höchstrichterlich geklört

Die Rechtslage ist unklar, weswegen der Veranstalter auch nicht reagiert hat.

Sie müssen versuchen, sich gütlich zu einigen etwa Umbuchung.

Wenn Sie auf der Stornierung beharren, müssen Sie wesentlich genauer zu ihrer konkreten Situation, der konkreten Beeinträchtigung Ihrer Reise vortragen

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 18 Tagen.

Kann ich noch weiterhelfen?

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Zum einen haben wir um eine Umbuchung gebeten. Diese wurde abgelehnt
Danach haben wir durchaus ausführlich darauf aufmerksam gemacht, dass wir nicht reisen können weil für unsere 15jährige Tochter noch kein Impfangebot vorlag.
Das im Zweifel keine Komplett Erstattung möglich ist, ist uns klar
Allerdings ist KEINE Reaktion die denkbar schlechteste Variante
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Wie könnte man denn wesentlich konkreter vortragen?
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 18 Tagen.
Bei einer Hochstufung des Reiseziels zum Hochinzidenzgebiet oder Virusvariantengebiet sind die objektiven Voraussetzungen für eine kostenfreie Stornierung grundsätzlich gegeben. Die kostenfreie Stornierung setzt aber weiter voraus, dass die Hochstufung bei der Buchung nicht vorhersehbar war. Vorhersehbar dürfte die Hochstufung aber nur dann sein, wenn eine solche zum Zeitpunkt der Buchung bereits vom Auswärtigen Amt in Aussicht gestellt wurde
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Wir haben die Reise bereits im Januar gebucht
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Da war Gran Canaria noch sehr sicher und auch von Hochrisiko Gebieten war noch keine Rede
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 18 Tagen.
Dann ist es in Ordnung.Dann müssten Sie gerichtliche Schritte einleiten , oder aber ein Mahnverfahren
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Wie leite ich als Privatperson denn ein Mahnverfahren ein?
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 18 Tagen.
Sie müssen im Internet schauen, unter Mahnverfahren. Da finden Sie die Formulare zum ausdrucken
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Was kostet ein solches Verfahren und benötige ich hierfür einen Rechtsbeistand?
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 18 Tagen.
https://www.freistaat.bayern/dokumente/leistung/48219318626
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 18 Tagen.
Vorstehend sind Dokumente, diese sind zwar auf Bayern ausgerichtet sind aber allgemein gültig.Sie brauchen keinen Anwalt
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 18 Tagen.
Die Kosten richten sich je nachdem um wie viel Geld es geht.