So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 44265
Erfahrung:  RA seit 21 Jahren mit den Fachgebieten Verbraucherrecht, Mietrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht und Zivilrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich habe am 06.11.2020 einen Gebrauchtwagen gekauft, der sei

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe am 06.11.2020 einen Gebrauchtwagen gekauft, der sei Beginn einen Fehler aufweist, der bisher nicht behoben wurde trotz einiger Werkstattbesuche. Einen Reklamations-Einschreibebrief vom 10.05.2021 hat der Händler nicht beantwortet. Im Kaufvertrag ist zur Gewährleistung nichts eingetragen. Nach meiner Kenntnis hat der Verkäufer eine 12-monatige Gewährleistungsfrist. Ich möchte dem Händler eine Frist setzen von 7 Tagen, und bei Nichtbeantwortung einen Anwalt einschalten. Ich habe eine Rechtsschutzversicherung. Können sie mir bestätigen, dass der Händler eine Gewährleistung hat und einen Anwalt für Verkehrsrecht empfehlen für den Fall, dass der Händler auf das neue Einschrei8ben nicht reagiert.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Mit freundlichen Grüssen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Christian Keller, Lörracerstrasse 3, 79541 Lörrach, Tel. 07621-949794. Mit besten Grüssen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

In der Tat stehen Ihnen in Anbetracht des benannten Sachmangels die gesetzlichen Gewährleistungsrechte gemäß den §§ 434, 437, 439 BGB zur Seite.

Diese Ansprüche sind auch noch nicht verjährt, denn sie unterliegen nach der gesetzlichen Regelung des § 438 Absatz 1 Nr. 3 BGB er zweijährigen Verjährung seit Kaufvertragsschluss!

Ihnen steht nunmehr ein fortbestehender Anspruch auf Nacherfüllung gemäß § 439 BGB zu, der auf dauerhafte und vollständigen Beseitigung des Mangels gerichtet ist.

Setzen Sie dem Händler daher schriftlich (Einschreiben) unter ausdrücklicher Berufung auf die vorstehend erläuterte Rechtslage eine letzte Frist zur Nacherfüllung von 14 Tagen ab Briefdatum.

Kündigen Sie zugleich an, dass Sie nach Fristablauf einen RA mandatieren, und verbinden Sie dieses mit dem Hinweis, dass der Händler dessen Kosten nach Ablauf der Frist gemäß §§ 286, 280 BGB als Verzugsschaden sodann ebenfalls zu tragen haben wird!

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.