So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 6596
Erfahrung:  Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Hallo Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?

Kundenfrage

Hallo
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): In Niedersachsen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Haben eine Klimaanlage in Auftrag gegeben. Nun haben wir heute auf nachfrage erfahren, dass die weitaus spaeter eingebaut werden soll als gedacht bzw eine richtige perspektive haben wir nicht bekommen. Kann man einen unterschriebenen vertrag dann einfach wieder rückgängig machen?
Gepostet: vor 16 Tagen.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 16 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Einfach rückgängig machen können Sie einen Vertrag nicht. Wenn aber die Lieferung und der Einbau der Klimaanlage nicht vertragsgerecht erfolgt, könnten Sie der Gegenseite eine Frist setzen und wenn diese nicht eingehalten wird, den Rücktritt vom Vertrag erklären (§ 323 Abs. 1 BGB). Es kommt also darauf an, was vertraglich als Lieferdatum vereinbart worden ist. Gibt es dazu eine Regelung im Vertrag?

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Schriftlich ist leider gar nichts vereinbart worden. Muendlich sagte man uns vor Vertragszeichnung , dass der Einbau Mitte erfolgen wird. Dann sagte man uns evtl. sogar Anfang Juli. Heute haben wir nochhmal angerufen, da hiess es dann der Leiter ist ab heute erstmal 3 wochen im Urlaub, und selbst wenn die Teile schon da waeren , waere einer der beiden Monteure krank, und der zweite hanegt auf einer einer Grossbaustelle fest.Wuerden sie empfehlen eine Frist zu setzen, oder haben wir eher keine Chance, da wir ein Einbaudatum nicht schriftlich festgelegt haben?
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 16 Tagen.

Danke für Ihren klärenden Nachtrag.

Wenn nichts vereinbart war, könnte vielleicht § 271 Abs. 1 BGB gelten. Dort heißt es:

Ist eine Zeit für die Leistung weder bestimmt noch aus den Umständen zu entnehmen, so kann der Gläubiger die Leistung sofort verlangen, der Schuldner sie sofort bewirken.

Wenn die Vorschrift einschlägig wäre, wäre die Lieferung sofort fällig. Aber dass es eine gewisse Zeit dauern wird, ist wohl aus den Umständen zu entnehmen. Sie können sich aber auch auf eine mündliche Zusage zum Lieferdatum berufen.

Sie sollten eine angemessene Frist setzen und ankündigen, dass Sie vom Vertrag zurücktreten werden, wenn nicht innerhalb der Frist geliefert wird. Möglicherweise genügt das schon, die Lieferung zu beschleunigen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 16 Tagen.

Wie kann ich noch helfen, besteht weiterer Klärungsbedarf?

Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.

Ansonsten denken Sie bitte daran, über das Bewertungssystem eine positive Bewertung (=Klick auf 3-5 Sterne, ganz oben rechts) zu hinterlassen, um den von Ihnen eingesetzten Betrag für meine Vergütung freizugeben. Weitere Kosten für Sie werden dadurch nicht ausgelöst. Und Sie können selbstverständlich auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Vielen Dank für Ihre Mühe!