So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 37911
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, ich habe eine Ferienwohnung vom 19.05. - 03.06.21 in

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe eine Ferienwohnung vom 19.05. - 03.06.21 in Mecklenburg-Vorpommern im August 2020 gemietet. Die Corona Verordnung vom M—V sagt aus, dass eine Anreise bis 22.05.21 nicht erlaubt ist. Nun meint der Vermieter, dass 11 Urlaubstage für eine Anreise verhältnismäßig sei und will nur dem Zeitraum 19.05. - 22.05.21 stornieren, da ich am 23.05.21 anreisen könnte. Ich bin der Meinung, der Vermieter kann den abgeschlossenen Vertrag 19.05.-03.06. nicht erfüllen kann und somit ein Rücktrittsrecht besteht.
JA: Gibt es eine Kopie des Vertrages?
Customer: ja
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ihre Ansicht ist korrekt.

Der Vermieter kann die ihm obliegende und vertraglich vereinbarte Leistung - Bereitstellung der Ferienwohnung im Zeitraum vom 19.05. - 03.06.21 objektiv nicht erfüllen, da eine Vermietung zu touristischen Zwecke Pandemie-bedingt untersagt ist.

Dem steht rechtlich auch nicht entgegen, dass Sie am 23.05. anreisen könnten, denn ein Urlaub in der Zeit vom 23.05-03.06. ist vertraglich überhaupt nicht vereinbart worden!

Da der Vermieter seine Leistungsplficht folglich nicht erfüllen kann, sind Sie auch nicht verpflichtet, die vertragliche Gegenleistung (Zahlung) zu erbringen, denn Sie müssen nicht für eine Leistung zahlen, die Sie nicht erhalten und in Anspruch nehmen können.

Sie sind daher gemäß § 275 BGB von Ihrer Zahlungspflicht frei geworden, und Sie können kostenfrei von dem Vertrag zurücktreten.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung mit der Maus oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen? Gibt es (technische) Probleme bei der Bewertung?