So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rebuero24.
rebuero24
rebuero24, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 3536
Erfahrung:  Tätigkeit als Rechtsanwalt und Mediator im Verbraucherrecht
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
rebuero24 ist jetzt online.

Meine Mutter zieht vom betreuen wohnen ins Pflegeheim. Laut

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Mutter zieht vom betreuen wohnen ins Pflegeheim. Laut Mietvertrag vor 8 Jahren mus die Wohnung besetzen und gestrichen sei. Tage nach Auszug wird aber dies Wohnung die Wände rausgerissen zwecks Umbau.für mich unsinn.das Heim ist vom bürgerspital sanderau,kann das wirklich sei. Erst streichen wenn alle Wände rausgerissen werden. Angeblicher Kostenvoranschlag 1100 Euro. Das ist Ihre Mietkaution.danke für Tipp.
JA: Wie hoch ist die Kaution?
Customer: Kaution ca 900 Euro und noch Malereien 200 euro
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Ich denke das fürs erst war das meine Frage. Danke

Sehr geehrte Fragestellerin,

Sie sprechen sicherlich die so genannten Schönheitsreparaturen an, die in der Regel beim Auszug fällig werden, wenn Sie wirksam auf den Mieter übertragen worden sind.

Zunächst sollte geprüft werden, ob die Schönheitsreparaturen überhaupt wirksam vereinbart worden sind. Hierzu würde ich einen Einblick in den Mietvertrages benötigen bzw. zumindest die Klausel über die Schönheitsreparaturen lesen müssen.

Darüber hinaus kann es hier treuwidrig sein, obwohl die Wände herausgerissen werden, noch eine Renovierung vorzunehmen. Die Rechtsprechung geht in solchen Fällen davon aus, dass dann Schönheitsreparaturen nicht mehr verlangt werden können, allerdings ein entsprechend pauschaler Abschlag in finanzieller Form gefordert werden kann, in etwa der Höhe, wie die Schönheitsreparaturen gekostet hätten.

Insofern wandelt sich dann der Anspruch auf Durchführung der Schönheitsreparaturen in einen Ausgleichsanspruch in Geld. Hier müsste man natürlich genau schauen, wie hoch dieser sein sollte.

Zu allererst wäre aber zu prüfen, ob die Übertragung der Schönheitsreparaturen überhaupt wirksam vereinbart worden ist.

Ich hoffe, dass ich Ihnen hilfreich geantwortet habe und stehe bei Nachfragebedarf jederzeit gerne zur Verfügung.

Über eine anschließende positive Bewertung freue ich mich.

Viele Grüße

Christian Joachim
Rechtsanwalt

rebuero24 und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.