So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 36290
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo Verbraucherteam, In Bayern, Wir haben eine kleine

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo Verbraucherteam,
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: In Bayern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Wir haben eine kleine Firma beauftragt mit Fritz!Box ein Netz in unserer Wohnung aufzubauen, mit Powerline zur Verstärkung. Die Rechnung, die für die Geräte und Dienstleistungen gestellt wurde, erscheint uns viel zu hoch, ca. 50 % auf alle Geräte.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Wenn Ihnen die Rechnung zu hoch erscheint, so müssen Sie zunächt keine Zahlung leisten.

Ihnen steht gemäß § 273 BGB ein Zurückbehaltungsrecht an der geltend gemachten Forderung zu.

Von diesem Zurückbehaltungsrecht können Sie solange Gebrauch machen, bis die Firma Ihnen den Rechnungsbetrag nicht exakt nach Grund und Höhe aufgeschlüsselt hat.

Hierzu hat die Firma Ihnen eine prüffähige und schlüssige Aufstellung sämtlicher Forderungspositionen (Arbeitskosten- und Arbeitsdauer, Material und gegebenenfalls sonstige Aufwendungen) zu übermitteln, aus der Sie ersehen können, wie sich der Rechnungsbetrag im Einzelnen zusammensetzt.

Fordern Sie den Betrieb daher unter ausdrücklicher Berufung auf die hier dargestellte Rechtslage zur Stellung einer solchen ordnungsgemäßen Abrechnung auf, und teilen Sie mit, dass Sie bis dahin von Ihrem Zusrückbehaltungsrecht Gebrauch machen werden.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung mit der Maus oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Wir mußten in Vorkasse gehen, damit der Auftrag angenommen wurde.

Dann gilt rechtlich nichts Abweichendes: Fordern Sie eine Abrechnung ein, die den vorstehend erläuterten Vorgaben entspricht, und legen Sie diese Rechnung der IHK zur Überprüfung vor.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung mit der Maus oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Wir können unser Anliegen sicher per Mail lösen.

Dann gilt rechtlich nichts Abweichendes: Fordern Sie eine Abrechnung ein, die den vorstehend erläuterten Vorgaben entspricht, und legen Sie diese Rechnung der IHK zur Überprüfung vor.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung mit der Maus oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sollte sich der Rechnungsbetrag als überhöht erweisen, so können Sie sodann anteilige Rückerstattung verlangen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung mit der Maus oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Ist das auch möglich, wenn es sich um einen Festpreis handelt?

Ja, sicher. Wenn die Ihnen in Rechnung gestellten Kostenpositionen objektiv überhöht sind, dann können Sie dies - nach entsprechender Prüfung durch die IHK - auch rechtlich beanstanden und anteilige Rückzahlung beanspruchen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung mit der Maus oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Bei welcher Stelle der IHK wird das eingereicht?

Bei dem jeweilgen Beschwerdemanagement/der Beschwerdestelle Ihrer örtlichen IHK.

Klicken Sie dann bitte noch zur Bewertung mit der Maus oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.