So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RainNitschke.
RainNitschke
RainNitschke, Rechtsanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 1786
Erfahrung:  Fachanwaltslehrgang Erbrecht, Steuerrecht und Gesellschaftsrecht
49776616
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RainNitschke ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe festgestellt, dass

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe festgestellt, dass ich seit Jahren die Lebensversicherung meines Ex-Lebensgefährten bezahlt habe. Gibt es eine Möglichkeit die gezahlten Beträge zurück zubekommen?
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Simone Methner, Berlin,***@******.***; Mobil: 0176/73679587
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Ich habe keinen Einblick in die Police, weil mein Ex der Versicherte ist.

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage!

In der Tat können Sie die Beiträge zurückfordern, allerdings nicht von der Versicherung, sondern direkt von Ihrem Ex-Partner.

Allerdings müssten Sie dabei die regelmäßige Verjährungsfrist von drei Jahren beachten (§ 195 BGB) Die Frist beginnt nach § 199 BGB mit dem Schluss des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist und Sie von den anspruchsbegründenden Umständen Kenntnis erlangen. In Ihrem Fall sollten Sie daher zeitnah handeln. Aktuell könnten Sie noch die Beiträge für die Jahre 2017 - 2020 von ihm zurückfordern. Das bedeutet, dass Sie ihn nun zeitnah auffordern müssen, Ihnen die Beträge innerhalb einer Frist von z.B. 14 Tagen zurückzuzahlen. Sollte er sich weigern, müssten Sie bis Ende diesen Jahres einen Mahnbescheid beantragen oder Klage erheben, um die Verjährung für das Jahr 2017 zu hemmen.

.

Sollte Ihre Frage beantwortet sein, würde ich mich über Ihre positive Bewertung durch Anklicken der Sterne ( 3-5) freuen. Dadurch wird das Guthaben auf Ihrem Kundenkonto an mich weitergeleitet und die Beratung vergütet. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit freundlichen Grüßen

K. Nitschke

Rechtsanwältin

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Hallo Frau Nitschke, Danke für die schnelle Antwort. Darin liegt das Problem. Kann ich eine Akteneinsicht bei der Versichung verlangen?( denn meine Name steht auch drin) Ich kenne den Betrag nicht, den ich zurückfordern kann. Ich habe keine Anschrift von meinen Ex. Wie komme ich an diese Informationen?
MfG Methner

Wie haben Sie denn die Beiträge bezahlt?

Eine Akteneinsicht bei der Versicherung wird wohl nicht gehen, wenn Sie nicht die Versicherungsnehmerin sind. Das Problem haben wir hier immer wieder - Datenschutz!

An die Anschrift kommen Sie über eine Anfrage beim Einwohnermeldeamt. Dazu reicht eigentlich die zuletzt bekannte Anschrift und am besten noch das Geburtsdatum, um Verwechslungen auszuschließen.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Die Beiträge wurden monatlich bezahlt. Die dynamische Lebensversichung wurde ja abgeschlossen wo wir noch zusammengelebt haben. Die Papiere hat er mitgenommen, ich kenne auch den Inhalt nicht! (Wir sind seit 10 Jahren getrennt und ich habe jetzt erst bemerkt dass ich diese Versicherung bezahle!) Vielen Dank.Wenn ich jetzt meine Bewertung abgebe, habe ich dann damit gleichteitig ein ABO Classic abgeschlossen?
Ich wollte mich zuerst kostenlos informieren, wie man vorgehen kann. Musste aber schon eine Sofortüberweisung von 46€ vornehmen. Ich wollte kein ABO abschließen.MfG Methner

Also können Sie die Beiträge anhand Ihrer Kontoauszüge nachvollziehen?

Ich kann leider nicht einsehen, was Sie gebucht haben. Aber Sie haben die Möglichkeit, dies in Ihrem Kundenkonto zu prüfen.

Hier einmal ein Link zu allen Fragen der Mitgliedschaft und wie sie ggf. gekündigt werden muss.

https://www.justanswer.de/help/trial-membership

Ansonsten hilft Ihnen auch gerne das Kundencenter weiter

RainNitschke und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.