So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 6062
Erfahrung:  Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Urlaub Campingplatz Waldsee zw. 21-29.08.2020. Eine Bö

Diese Antwort wurde bewertet:

Urlaub Campingplatz Waldsee zw. 21-29.08.2020. Eine Bö zerstörte meine Markise. Das aus meinem Gedächnis angegebene Datum 27.08.20 stimmte nicht mit dem Datum wann der Sturm stattfand überein, dem 26.08.20.Die Versicherung wirft mir Betrug vor. Zeugenaussage, am 26. befand ich mich auf Campinpl.. Das genaueDatum irrelevant. Vers. besteht weiter auf versuchtem Betrug, will nicht zahlen. Wetterkontor Windstärke 8 am 26.wo ich am Campinplatz war. Vers.anerkennt Begriff Bö nicht nur Windstärke 8
JA: Haben Sie eine E-Mail, eine Rechnung oder ein anderes Dokument im Zusammenhang mit dem Betrug?
Customer: Schriftverk. immer per Fax. eMail [email protected] .de. Schriftverk.kannn ich per Fax senden
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Ja

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Es ist kein Betrug, wenn Sie irrtümlich das falsches Datum für das Schadenersereignis angegeben haben. Es ist und bleibt lediglich ein Versehen. Und ein Versehen ist nicht strafbar.

Wenn Sie einen Sturmschaden hatten und die Versicherung für Sturmschäden aufzukommen hat, dann haben Sie einen Anspruch auf Regulierung Ihres Schadens gegen die Versicherung. Notfalls können Sie den Anspruch einklagen. Alllerdings müssen Sie nachweisen, dass ein Sturmschaden vorliegt. Ein Sturm ist in der Regel nur gegeben, wenn mehr als acht Windstärken herrschen, bzw. der Wind eine Geschwindigkeit von über 61 km/h erreicht. Sie müssten also in einem etwaigen Rechtsstreit nachweisen, dass es Wind oder zumindest Windböen in dieser Stärke auf dem Campingplatz gegegeben hat.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Sehr gerne gehe ich auf etwaige Rückfragen ein. Das ist mir aber erst später möglich. Ich bin jetzt offline.

Ansonsten denken Sie bitte daran, über das Bewertungssystem eine positive Bewertung (=Klick auf 3-5 Sterne, ganz oben rechts) zu hinterlassen, um den von Ihnen eingesetzten Betrag für meine Vergütung freizugeben. Weitere Kosten für Sie werden dadurch nicht ausgelöst. Und Sie können selbstverständlich auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Vielen Dank für Ihre Mühe!

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne, ganz oben rechts) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Rechtsanwalt Krüger und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.