So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 35742
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Habe Anfang Okt eine Vorstellung für den 30.11.20 Zürich

Diese Antwort wurde bewertet:

Habe Anfang Okt eine Vorstellung für den 30.11.20 im Schauspielhaus Zürich gebucht. Diese fält wegen Covid 19 Einreisebeschränkungen ersatzlos aus. Das Theater und Flixbus erstatten meine Kosten. Wie steht es mit dem Hotel in Zürich und der Rückreise mit der DB? Habe dort Sonderpreise (können nicht storniert werden), Gibt es trotzdem eine Möglichkeit mein Geld zurückzubekommen?
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Baden Württemberg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Das Hotel habe ich über Booking.com gebucht. Die Bahnreise direkt bei der DB.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie haben einen Anspruch auf Rückzahlung auch der Bahn- und Hotelkosten.

Ihre jeweiligen Vertragspartner können nämlich in Anbetracht der Pandemie-bedingten Verschärfungen die ihnen obliegenden vertraglichen Leistungspflichten überhaupt nicht erfüllen.

Im Gegenzug sind Sie sodann auch nicht mehr zur Zahlung verpflichtet, denn Sie müssen nicht für Vertragsleistungen Zahlung erbringen, die Sie gar nicht erhalten und in Anspruch nehmen können.

Fordern Sie die Bahn und das Hotel daher unter ausdrücklicher Berufung auf die hier dargestellte Rechtslage schriftlich (Einschreiben) zur Rückzahlung auf.

Setzen Sie hierzu eine Frist von 14 Tagen ab Briefdatum, und kündigen Sie an, dass Sie nach Ablauf der gesetzten Frist den Rechtsweg beschreiten werden.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus zur Bewertung oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen? Sind noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Bewertung?

ra-huettemann und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.