So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hhvgoetz.
hhvgoetz
hhvgoetz, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 3570
Erfahrung:  LL.M. in International Trade Law (Newcastle upon Tyne, UK)
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
hhvgoetz ist jetzt online.

Guten Abend, Habe eine Frage zum Thema Autokauf. Habe bei

Kundenfrage

Guten Abend, Habe eine Frage zum Thema Autokauf.
Habe bei mobile.de eine Anzeige für einen gebrauchtwagen gefunden der mir zusagt.
Das Auto wird von einem gewerblichen Händler bzw. Werkstatt verkauft. ich möchte das Auto privat kaufen.
In der Anzeige steht: "keine Garantie/ keine Sachmangelhaftung".
Ich habe dann gerufen mich über das Auto erkundigt und gefragt, warum keine Sachmangelhaftung übernommen wird und wie das funktioniert, weil ein gewerblicher Händler dazu ja verpflichtet ist bei Verkauf an privat.
Die Dame hat mir dann erklärt, sie wollen auf ein 12 jahre altes auto keine Gewähleistung mehr geben, da dies unnötige Kosten, Aufwand und Ärger verursacht. weiter sagte sie, das ginge indem man KEINEN Kaufvertrag mache.
Ich könne bar bezahlen und bekomme alle Fahrzeugpapiere und das Auto. Das Auto werde vorher gründlich durchgecheckt.
Wie ist die rechtliche Lage? Ist das ein seröses Angebot? ich meine der Händler muss doch trotzdem einen bestimmtenn Zeitraum für Sachmangel haften???
Ansonsten macht die Firma am Telefon und die Webseite einen sehr serösen Eindruck, ist sogar autorisierter Mercedes-Benz Werkstatt Service.
gruß johannes Eberbach
Gepostet: vor 19 Tagen.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  hhvgoetz hat geantwortet vor 19 Tagen.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

ich kann es hier kurz machen:

Was da behauptet wird ist schlicht Blödsinn und auch nicht seriös.

Mich wundert auch, dass dies offen so zugegeben wird. Normalerweise wird immer angeblich "in Kommission" für einen anderen Privatkunden verkauft, der in Wirklichkeit nur Strohmann ist.

Rechnen Sie damit, dass Sie alle etwaigen Gewährleistungsansprüche einklagen müssten. Das kann sehr mühselig werden, insbesondere, wenn der Verkäufer dann auch noch unsachgemäß versucht, die Mängel zu beheben (wozu Sie ihm zunächst einige Male die Möglichkeit einräumen müssten).

Kaufen Sie bitte woanders!

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, geben Sie bitte eine entsprechende Bewertung ab, denn nur dann erhalte ich meine Vergütung über Just Answer. Nach einer solchen Bewertung können Sie allerdings auch ohne weitere Zusatzkosten an dieser Stelle Nachfragen zum gleichen Thema stellen.

Mit freundlichen Grüßen

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Aber wie genau ist denn jetzt die rechtliche Lage? habe ich trotzdem Anspruch auf Sachmangelhaftung? und wenn ja, wie lange?
Welches Risiko hab ich ansonsten, wenn ich keinen schriftlichen Kaufvertrag habe?
mfG
Experte:  hhvgoetz hat geantwortet vor 18 Tagen.

Sie haben Anspruch auf Sachmängelgewährleistung.

Das Risiko bei einem mündlichen Kaufvertrag ist, dass der Verkäufer behauptet, er hat Ihnen das Auto entweder nie gegeben oder er habe es Ihnen geschenkt.

Wenn Sie einen Zeugen mitbringen, wird man den Handel vermutlich nicht mehr machen wollen.

Gruß

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
würde in so einem fall eine quittung über die Zahlung des Kaufpreises helfen?
Experte:  hhvgoetz hat geantwortet vor 18 Tagen.

Sicher, wenn auf der Quittung steht, wofür das Geld war.

Aber wie gesagt, gehen Sie davon aus, dass der Verkäufer mit allen Mitteln versuchen wird, Sie aufs Kreuz zu legen. Und sei es nur dadurch, dass nach gewonnenem Gerichtverfahren nichts zu vollstrecken ist, weil alles auf irgend einen anderen Namen läuft.

Gruß und schönes WE!